AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteuerreformRauchen wird teurer, Wirtschaft entlastet

Mit einem Mix aus unterschiedlichen, noch sehr vage gehaltenen Maßnahmen will die Regierung die 6,5 Milliarden schwere Steuerreform finanzieren. Rauchen wird automatisch teurer, CO-2-Sünder im Verkehr werden stärker zur Kassa gebeten.

KURZ / STRACHE
KURZ / STRACHE © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Mit einem Mix aus unterschiedlichen Maßnahmen will die Regierung die versprochenen 6,5 Milliarden Euro schwere Steuerreform finanzieren. So werden die Tabaksteuer automatisch valorisiert (120 Millionen Euro), weitere Steuerschlupflöcher geschlossen (75 Millionen Euro), die Abgaben auf Glücksspiel erhöht (50 Millionen Euro) und beim Spitzensteuersatz moderate Änderungen (25 Millionen Euro) durchgeführt. Im den Budgets der nächsten Jahre sind – noch nicht definierte – Kürzungen in der Höhe von zwei Milliarden Euro vorgesehen, eine Milliarde soll durchs „Sparen im Budget“, wie es in einer taxativen Auflistung des Finanzministers heißt, je 0,5 Milliarden sollen durch „Selbstfinanzierungseffekte“ bzw. durch „zusätzliche Maßnahmen in der Legislaturperiode“ hereingebracht werden. 2,2 Milliarden bringen die „im Budget berücksichtigte Steuerentlastung“, 1,8 Milliarden macht der Budgetüberschuss aus.

Michael Jungwirth analysiert die Reform

Die Regierung hat sich auch zu moderaten ökologischen Maßnahmen (Entlastung in Höhe von 55 Millionen Euro) aufgerafft. So sollen die Nova und die motorbezogene Versicherungssteuer, wie beteuert wird, „aufkommensneutral“ umgestaltet und am CO-2-Ausstoß angepasst werden - je höher der CO-2-Ausstoß, umso höher die Abgaben. Auch sind Anreize beim Ankauf für E-Bikes und Solaranlagen geplant, die Mehrwertsteuer auf elektronische Zeitungen wird von 13 auf zehn Prozent gesenkt.

Faktbox (feea859c)

Umfassende Entlastung der Wirtschaft

Umfassender als bisher bekannt wird die Wirtschaft entlastet. So werden die Köst bis 2023 auf 21 Prozent abgesenkt (Entlastung von 1,8 Milliarden Euro), der Gewinnfreibetrag von 30.000 auf 100.000 Euro angehoben (Entlastung von 100 Millionen), die Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter von 400 auf 800 Euro erhöht (300 Millionen Euro), die Kleinunternehmergrenze von 30.000 auf 35.000 Euro hinaufgeschraubt (75 Millionen Euro). Im Zuge der Neukodifizierung des Einkommenssteuergesetzes sollen Bagatellsteuern (Schaumweinsteuer, auch bekannt als Sektsteuer) abgeschafft, Steuerverfahren verkürzt und die Lohnverrechnung vereinfacht werden.

Steuern sinken ab 2021

 

 

Kommentare (99+)

Kommentieren
satiricus
1
3
Lesenswert?

Die Sektsteuer wird wegfallen, damit.....

.... unsere C-Promis der Seitenblicke-Gesellschaft finanziell entlastet werden.
Zum Ausgleich erhöht man halt den Zigarettenpreis - der rauchende Kleinverdiener darf somit auch einen Beitrag leisten.....

Antworten
jg4186
16
19
Lesenswert?

Das war zu erwarten

... die Wirtschaft muss ihre SK-Unterstützung ja irgendwie zurück bekommen: Umfassende Entlastung der Wirtschaft.
Für die anderen gibts auch ein bisserl was. Nur wer das bezahlen wird, ist noch unklar. Dem Wähler wird einfach alles versprochen: Null-Defizit und Steuerentlastung - das kann nicht funktionieren. Da geht es nicht um unser Land und seine Menschen - da geht es ausschließlich um die nächsten Wahlen.

Antworten
lucie24
24
13
Lesenswert?

Rauchen

Ich selbst rauche ja nicht, aber finde es sehr dreist, dass das Rauchen alle paar Monate teurer wird. Irgendwo muss ja mal Schluss sein. Ist ja fast so schlimm wie die unverschämten Steuern auf Treibstoff. Der Sprit würde ja eigentlich nur 50Ct/Liter kosten.

Antworten
baldasar
17
11
Lesenswert?

Bravo

Die einzig Positive Massnahme der Komiker Truppe

Antworten
SoundofThunder
11
16
Lesenswert?

Von den 6,5 müssen sie noch zwei Milliarden finden.

Aus der Patientenmilliarde ist nichts geworden. Haben eh noch zwei Jahre Zeit. Werde meinen Lohnzettel jeden Monat vergleichen. Hoffentlich habe ich soviel Geduld 😏!

Antworten
xanadu
1
3
Lesenswert?

2 Jahre

Ob unsereins das noch erlebt? ;-)

Antworten
kritiker47
13
21
Lesenswert?

Ist es nicht schade

für Sie, dass nun so viel Entlastung für Alle kommt, denn jetzt können Sie nicht mehr mit guten Gewissen gegen alles schimpfen. Übrigens : auf den "Ederertausender" warten wir immer noch- nur sie selbst hat ihn bei Siemens vielfach gefunden.

Antworten
mapem
11
9
Lesenswert?

Auweh – kritiker …

du solltest schon a bisserl kritischer studieren, nach welchem Muster uns die Herrschaften diese Budgetreform auftischen.
Zusammengefasst: Alle bekommen mehr vom Kuchen – und der wird zugleich größer! … Das Zauberstück schaffte nicht einmal David Copperfield in seiner besten Zeit.

Okay, ein junger David Copperfield zaubert jetzt ja im türkisen Bühnenoutfit für seine Manderl – aber nicht für die kleinen … weißt eh – „Geschlossene Veranstaltung“ bzw. „Ich muss leider draußen bleiben!“ …

Und ja – Nomen est Omen - zum Glück bist du ja so schlau und kritisch … das wirst beim zweitenmal Durchlesen gleich gecheckt haben – gell, kritiker …

Antworten
Landbomeranze
2
5
Lesenswert?

@mapem

Wäre irgendwie befremdlich, wenn die (dafür bekannten) Regierungsbasher plötzlich zur Kenntnis nehmen würden, was von elektronischen Medien und Printmedien befragte Fachleute grundsätzlich zur Steuerreform sagen.

Antworten
mapem
3
4
Lesenswert?

Das ist ausschließlich davon abhängig, welche Fachleute ich befrage, Bomeranze …

• ein Betriebsökonom wird es rein betrieblich und wirtschaftlich bewerten …
• ein Sozialökonom wird die Wirkung und Auswirkung auf unser Gesellschaftsgefüge einrechnen und eine andere Berwertung vorlegen …
• ein Sozial- und Gesellschaftsanalythiker wiederum wird vermutlich eine ganz andere Beurteilung abgeben …
• ein Politologe wird die damit verbundenen Veränderungen der Selbstdefinition einer Gesellschaft antizipieren …
• die Philosophie und die Theologie werden im Kontext zu den nicht faktisch fassbaren Variablen die Auswirkungen und die Wahrscheinlichkeit einer gewissen Hinentwicklung unserer Gesellschaft kundtun …

Der jetzt vorgelegte Plan einer Steuereform ist absurd, da ein Kuchen größer werden müsste, wenn alle weniger für die Zutaten des Kuchens abliefern und dann auch noch jeder davon ein größeres Stück erhält. Also muss irgendwo die Kohle weg und wo anders rein.

Anders gesagt: Wenn zB der Kleinverdiener dann 100 Euro mehr am Lohnzettel hat – aber zugleich privat Vorsorge für Krankheit, Pension, Pflege, Ausbildung der Kinder usw. treffen muss, was ihm dann 250 Euro monatlich kostet, hat er faktisch ein Minus von 150 Euro im Monat.

Aber solange ihr die Amerikanisierung dieses Systems unter unserer BR nicht erkennen werdet, ist´s völlig umsonst, mit euch darüber zu diskutieren. Mehr, als die Hälfte der Wahlberechtigten wählt, als wär man der Didi Mateschitz … ein Bankrott unserer Gesellschaft … und ihr werdet es noch ganz bitter spüren, Bomeranze …

Antworten
xanadu
2
2
Lesenswert?

Mengenlehre

erklärt auf Politikerbasis.

Antworten
umo10
10
3
Lesenswert?

Bravo

Das ist ein wichtiger richtiger kleiner Schritt, der die 0,5% SV zum Teil ausgleicht

Antworten
xanadu
15
20
Lesenswert?

Stichtag 1. ?.???

Erst an dem Tag, an dem mein "Reichtum" am Konto sichtbar wird, werde ich dieser Regierung erstmals (in diesem Fall) Glauben schenken, aber niemals Sympathie oder gar Dankbarkeit entgegenbringen! Neue Steuern solls nicht geben, aber bestehende erhöht... jo eh ;-)

Antworten
mapem
29
18
Lesenswert?

Haha - Rauchen teurer – und Sektsteuer weg …

die nächste Metapher – der Wink mit dem Zaunpfahl – wohin sozialpolitisch die Reise geht.

Wo sonst, als im Prekariat - ganz unten auf den Leitersprossen – qualmt´s wohl am meisten aus der Bude? … Ja genau – schön langsam wird jetzt in den Suchthütten der kleinen Manderln der Nikotinentzug fließend in den Sozial-Entzug übergehen – und die Manderln werden noch immer nicht begreifen, dass sie es sind, wo der Sparstift ganz rüde ins Fleisch gerammt wird …

Passt schon – ihr Manderln müsst das ja wirklich physisch spüren … und jetzt rauf auf den roten Buzzer und Ponyhof verteidigen – wer weiß, vielleicht schafft´s das bald nicht mehr, weil ihr vor lauter Entzug so zittert – oder weil´s euch kein Internet mehr leisten könnt, weil´s euch doch für die Tschick entscheiden musstet …

Antworten
xanadu
6
9
Lesenswert?

Raucherbashing?

Dieses Niveau hätte ich von ihnen nicht erwartet :-(

Antworten
mapem
9
3
Lesenswert?

Hahaha! … Ich war grad am Balkon eine qualmen …

und dann les ich das – ich hau mich ab!

Okay, xanadu … versuch mas noch einmal: Lies noch einmal das Posting oben – und dann versuchst diese Frage noch einmal zu beantworten: „Wer basht die armen Tschick-Süchtler – der mapem, oder jene, die jetzt wieder die Tabaksteuer erhöhen?“ …

Oder sollte dein Posting a bisserl so ein under cover ad hominem sein – hm, xanadu?

Antworten
xanadu
0
1
Lesenswert?

@mapem

So... Zigarette geraucht und nochmals gelesen... alles gut :D

Antworten
Balrog206
1
6
Lesenswert?

Welches

Dann? Same Game

Antworten
Lodengrün
14
12
Lesenswert?

Schaumweinsteuer?

Kann man mir bitte jemand erklären warum diese Steuer gesenkt werden muß. Hat Alkohol, ist ein Luxusprodukt.

Antworten
Lodengrün
12
5
Lesenswert?

Wenn man mir den Daumen nach unten gibt

hätte ich gerne eine Meinung dazu gelesen. Ich habe auch nur lediglich eine Frage gestellt. Aber ich denke die Kurz/Strache Fraktion hat keine Meinung, sie nimmt nur das was ihnen im Löffel gereicht wird und schlägt ansonsten auf alles was ihnen in die Quere kommt.

Antworten
xanadu
3
0
Lesenswert?

@Lodengrün

Effen trinken keinen Schaumwein :-) Vllt. sollte man die "Bierschaumsteuer" streichen.

Antworten
georgXV
12
31
Lesenswert?

???

Rauchen > verteuern
(Sekt)Saufen > vergünstigen !!!???

Antworten
lissilein
7
24
Lesenswert?

gnihihi

da fällt mir ja der Champagner Skandal mit Le Pen ein 😉 vielleicht kommts daher?

Antworten
schteirischprovessa
1
17
Lesenswert?

Die Einnahmen aus der Sektsteuer

sind im Verhältnis zu den Kosten relativ gering. Ausserdem hat sie nur österreichische Produzenten betroffen, die weit aus größere Menge aus importierten Schaumweinen wurde nicht erfasst.

Antworten
xanadu
0
0
Lesenswert?

Schaumwein

Ein Rausch resultierend aus "Prickelwasser" wirkt ja ungemein charmanter und exklusiver, als ein Bier-/Wein-/Schnapsrausch ;-)

Antworten
Hardy1
56
48
Lesenswert?

Hauptsache....

....man ist gegen alles, gleich in welchem Bereich! Diese links-roten Träumer in diesen Foren sind ja nur mehr peinlich.....

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 103