Pressekonferenz abgesagtAuftrittsverbot für Sellner in Wiener Kaffeehaus

Der von Identitären-Sprecher Martin Sellner angekündigte Presseauftritt heute wird nicht stattfinden - zumindest nicht am von der rechtsextremen Bewegung angekündigten Ort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

Der Betreiber des Cafes in Wien-Währing kündigte im Vorfeld an, das Lokal vorübergehend zu schließen. "Wir wollen keine politischen Inszenierungen", sagte der Betreiber gegenüber der APA.

Ein vor dem Lokal aufgestelltes Schild wies die Gäste darauf hin, dass das Lokal ab 15 Uhr geschlossen wird: "Hier kann man gerne Kaffee trinken - aber wir bieten keine Bühne für politische Inszenierungen!!"

Kommentare (13)
Planck
15
40
Lesenswert?

Naja, der Wirt macht das, was der Bundespräsident empfiehlt.

Er hält sich fern.

Das ist immerhin etwas mehr, als die Regierung tut.

H260345H
12
30
Lesenswert?

Diesem rechtsradikalen Gesindel

möcchte wohl kein echter Demokrat eine Bühne geben!
BRAVOOO! Hoffentlich denken weitere Wirte so!

tomtitan
43
22
Lesenswert?

Nehme an der Wirt hat Angst

vor der Antifa...

Mein Graz
4
2
Lesenswert?

@tomtitan

Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen.
Es gibt halt auch Menschen mit Charakter, die ihre eigenen Vorstelllungen von Politik und Menschenwürde haben.

Ich kenne den Wirt nicht, würde ihm aber nicht nur weil er eine Tatsache schafft das traurigste bzw. schlechteste Motiv unterstellen.

smithers
11
4
Lesenswert?

das nehme ich auch an.

Blau4norsch
6
16
Lesenswert?

Der Wirt hat wohl eher Charakter würde ich sagen!!

.

CuiBono
11
34
Lesenswert?

Aufsperren

auch extra falls notwendig, wird zum "Wohle" dieser Veranstalter womöglich auch gerne wohl der Bierwirt, der seinen PC nicht unter Kontrolle und die Maurer geklagt hat.

ellen64
22
91
Lesenswert?

Stark 💪🏻!

Der hat Rückgrat! Mehr von solchen Menschen bitte👍

Buero
24
21
Lesenswert?

Ich glaub eher

kalte Füße statt Rückgrat. Oder glauben hier alle, der Wirt hat nicht gefragt, was für eine Veranstaltung geplant ist und wohin die Rechnung für die Konsumation geht?

voit60
20
69
Lesenswert?

Gute Aktion

vom Cafehausbetreiber

4VYNX08ACGY2G8LP
23
65
Lesenswert?

Bravo!

Den Rechten darf nicht die geringste Bühne gegeben werden!

selbstdenker70
11
31
Lesenswert?

...

Daumen hoch...ein Mann mit Rückgrat... Wobei, hätte es die mediale Aufregung der letzten Tage nicht gegeben, hätte er es gleich gemacht nachdem es anscheinend schon einen Termin gab??

Irgendeiner
12
7
Lesenswert?

Vielleicht hat er was geahnt, denkerle,

aber er muß es uns nicht sagen, Du mir schon,wirds bald.