Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sexuelle BelästigungZeuge droht Pilz mit rechtlichen Schritten

"Pilz muss aufhören, eine Intrige zu spinnen, die es nicht gibt", sagt einer der Zeugen des Vorfalls in Alpbach im Jahr 2013.

HINTERGRUNDGESPRAeCH PETER PILZ
Peter Pilz © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Rund um die Belästigungs-Vorwürfe gegen Peter Pilz wehrt sich einer der beiden öffentlich bekannten Zeugen, Oliver Stauber (SPÖ), gegen Pilz' Vorwurf der Intrige. Es gebe weitere Zeugen, die so wie er 2013 beim Forum Alpbach "leider zur falschen Zeit am falschen Ort" gewesen seien, als Pilz betrunken eine Mitarbeiterin der Europäischen Volkspartei begrapscht haben soll, sagte Stauber am Montag zur APA.

Zumindest ein dritter Zeuge - neben Stauber und dem Banker Christian Niedermüller - sei bereit, so Stauber, in einem Gerichtsverfahren als Zeuge zur Verfügung zu stehen. Dieser dritte Zeuge sei beruflich im Ausland tätig und habe nichts mit der österreichischen Innenpolitik zu tun. Dieser wolle nur nicht in den Medien namentlich vorkommen.

Stauber erklärte im APA-Gespräch, von "Falter"-Chefredakteur Florian Klenk am Freitag spätnachts gefragt worden zu sein, ob er eine sexuelle Belästigung von Pilz bezeugen könne, darauf habe er wahrheitsgemäß mit Ja geantwortet. Dies sei eine rein private Aussage als Zeuge, so der Anwalt, der heuer für die SPÖ für den Nationalrat kandidierte und Vorsitzender der SPÖ-Sektion ohne Namen ist.

Intrige "an den Haaren herbeigezogen"

"Ich habe null Interesse daran, dass Pilz nicht im Nationalrat ist - im Gegenteil", beteuerte Stauber. Pilz' Vorwurf der politischen Intrige sei an den "Haaren herbeigezogen", der Vorfall in Alpbach vor vier Jahren hingegen leider eine "wasserdichte Geschichte". Stauber sagte, er sei an einer Aufklärung vor Gericht interessiert, werde sich in den Medien aber nicht weiter dazu äußern.

Stauber verlangt von Pilz, den Vorwurf der politischen Intrige zu widerrufen, diese entbehrten jeder Grundlage. "Pilz muss aufhören, eine Intrige zu spinnen, die es nicht gibt". "Ich behalte mir rechtliche Schritte vor, sollte Pilz die unhaltbaren Vorwürfe wiederholen", erklärte Stauber darüber hinaus in einer schriftlichen Stellungnahme. Er sei in die Sache nur deshalb involviert, weil er am Freitagabend auf Twitter von Niedermüller ungefragt als weiterer Zeuge genannt worden sei.

Stauber bezweifelte auch, dass Pilz tatsächlich an einer Aufklärung interessiert sei. Pilz' Anwalt und politischer Mitstreiter, Alfred Noll, habe noch am Samstag mit ihm Kontakt aufgenommen. Er, so Stauber, sei wegen eines Treffens aber auf heute, Montag, vertröstet worden und nun sei Noll laut seiner Assistentin krank. Er habe Noll aber am Samstag telefonisch bestätigt, dass er die Belästigung bestätigen könne

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DavidgegenGoliath
1
12
Lesenswert?

Ich lese nur von Zeugen.

Was sagt die betroffene Dame ?
Ihre Aussage ist ausschlaggebend!

autobahn1
1
0
Lesenswert?

kann

nicht,bin eine Plastikpuppe!!

khst
12
19
Lesenswert?

die

spö ist ja profi im denunzieren. sie ehem. bundeskanzler sinowatz und co

Ichweissetwas
4
51
Lesenswert?

Wenn´s nur überall so schnell bei Vergewaltigungen

und schwerem Kindesmissbrauch reagieren würden.......!!!

Jak39
1
12
Lesenswert?

Herbert König

ginge es nach diesen Moralaposteln,wären alle Männer(auch Frauen) Wüstlinge, denn wer hat noch nie anzüglich bzw. frivole Bemerkungen gegenüber dem anderen Geschlecht gemacht. Uhr

BernddasBrot
5
37
Lesenswert?

das wär doch interessant,

zumal der BM Sohn Stauber behauptet es gäbe einen 3. Zeugen , der namentlich medial nicht genannt werden möchte. Bitte zu Tisch.....

lombok
26
14
Lesenswert?

Pilz ist recht ausgefuxt ...

Er behauptet zB, er werde sein Tagebuch veröffentlichen und alle Emails offenlegen. Ich wette jedoch, dass es letztlich nicht dazu kommen wird und Pilz einen Grund finden wird, auch das zu revidieren - so, wie er sowieso sehr viel revidiert. Er hofft mit dieser Taktik wohl, dass ihm sein Saubermannimage hilft. Also: Wetten, es wird kein Tagebuch und keine Emails von ihm veröffentlicht!

HerbertKoenig
10
12
Lesenswert?

lombok

sei vorerst mal zufrieden, dass mit mit Hetzerei, Lügen und Fremdenhass durch Verunsicherung des Volkes Wahlen gewonnen wurden. Aber es ist gut so, ich bin sicher, die Unfähigkeit, das wir sind wir denken, aber auch das eigen Land im Ausland in die Nähe des Gedankengutes vor rund 80 Jahren gerückt zu haben, wird sich sicher rächen. In die Geschichte geht Strache und KO sowie seine Unterstützer wie Kurz mehr als negativ ein.
Pilz ist jemand ohne Skandal Politik gemacht hat und wegen eine Frau die nach 4 Jahren ein Leid herauf beschwört wird so ein Mensch schlecht gemacht Pfui

Wildheart
11
48
Lesenswert?

Also was stimmt wirklich,

wenn der Herr Zeuge behauptet, er sei 2013 beim Forum Alpbach "leider zur falschen Zeit am falschen Ort" gewesen. Wenn er wirklich etwas bezeugen kann, dann wäre er ja zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen.

Übrigens ist es sehr erstaunlich, was man nach 4 Jahren so alles bezeugen kann, wo nicht einmal die angeblich Geschädigte bisher einen Vorwurf erhoben hat.
Im Gegensatz dazu haben die Ermittlungsbehörden meistens das Problem, daß sich Zeugen schon nach 3 oder 4 Wochen an nichts mehr erinnern können oder einen Sachverhalt nicht mehr gerichtsfest schildern können.

HerbertKoenig
6
17
Lesenswert?

Wildheart sehr richtig!

Die gehören hinter Schloss und Riegen, wegen verleumderischen Angaben. Außerdem 3 Zeigen gegen Pilz finden ist sicher keine Kunst, es gibt sicher 1000ende die ihm wegen seiner stets geraden Linie, die so ganz und gar nicht in die heutig politische Landschaft passt, wo Lügen, Hetze usw. gang und gebe ist. Ich hoffe Pilz kommt enorm gestärkt zurück. Und lässt Politiker die nur zum Schaden unseres Landes unser Steuergeld verschwenden mit Haftung aus der Politik verschwinden.

wischi_waschi
0
0
Lesenswert?

Herber Koenig

Gebe Ihnen ja recht, aber auch die Grünen haben unser Steuergeld verprasst. z.b.Wien , Ampelpärchen etc. , ich verabscheue dies zu tiefst.

HerbertKoenig
8
4
Lesenswert?

ganz geben..

die rechtsextremen noch immer nicht auf, merke ich an diesen eintrag von mir!

4d9012cc63a4b3dce3cf655e3e14a142
8
28
Lesenswert?

Wildheart

Dieser Satz "leider....." ist mir auch zuallererst aufgefallen.
Und wer ist der "Dritte Mann" da im Ausland. Auch ein Mitglied der "Sektion ohne Namen"?
Herrlich, was man da alles zusammenspekulieren kann.

tomtitan
6
34
Lesenswert?

warum erst jetzt - auslöser war mmn, daß peter pilz die absicht geäußert hat

sich auch in wien der wahl stellen zu wollen - schade, da wird wohl nichts draus.

UHBP
4
38
Lesenswert?

Wer hat das Ganze - Jahre danach - ins Laufen gebracht!

Die Betroffenen - und die sind die einzigen, die gerichtlich gegen Pilz etwas unternehmen können - offensichtlich nicht.
Also, wer hat was und vor allem warum es den Medien JETZT mitgeteilt.

Jak39
5
47
Lesenswert?

Immer wieder dieselbe Frage :

Warum erst JETZT.

tomtitan
10
35
Lesenswert?

"...und Vorsitzender der SPÖ-Sektion ohne Namen ist." -

spontan fällt einem da auch der name niko kern ein - so ein zufall aber auch ;-)