Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KoalitionsgesprächeEx-Skistar Michael Walchhofer verhandelt für die ÖVP

Koalitionsverhandlungen gehen in die nächste Runde, Hauptthema bleiben die Finanzen. Auch Untergruppen unter anderem zu Sport und Integration tagen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Walchhofer © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler treffen einander am Donnerstag zum bereits dritten Mal zum Thema Finanzen. Am Freitag werden ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in einer Pressekonferenz die Ergebnisse der ersten Woche kommunizieren. Manche der Fachgruppen haben bereits ihre Arbeit aufgenommen, andere sollen ab nächster Woche verhandeln.

Am Donnerstag treten neben der Steuerungsgruppe unter anderem die Untergruppen zu Kunst und Kultur, Sport, Integration und Gesundheit zusammen. Auf ÖVP-Seite nehmen dabei etwa Ex-Skistar Michael Walchhofer für den Sport und die Neo-Mandatare Efgani Dönmez und Martin Engelberg für Integration bzw. Kultur teil. Bei der FPÖ sind Kärntens Landeschef Gernot Darmann in Sachen Integration, Ex-Staatssekretär Reinhart Waneck bei der Gesundheit, Sportsprecherin Petra Steger und für den Bereich Kultur Walter Rosenkranz gefordert.

In der Gruppe Soziales, die von August Wöginger (ÖVP) und Dagmar Belakowitsch (FPÖ) geleitet wird, ist auch ÖVP-Frauenchefin Dorothea Schittenhelm vertreten, sie wird die Frauenagenden diskutieren - die Teilnehmer sind aber noch nicht gemeinsam am Tisch gesessen.

Schittenhelm ließ bereits nach dem schwarzen Wahlsieg am 15. Oktober wissen, dass sie in der Frauenpolitik jedenfalls keine Rückschritte will. Angesprochen auf die aktuellen Einsparungen im schwarz-blau regierten Oberösterreich, wonach die Kinderbetreuung nachmittags wieder kostenpflichtig wird, meinte Schittenhelm im Gespräch mit der APA grundsätzlich, dass nicht alles kostenlos sein kann, die Beiträge aber für die Familien sozial verträglich sein müssen. Betreuungsqualität habe ihren Preis, Frauen dürften aber nicht in die Lage kommen, dass sie nicht arbeiten gehen können, weil für sie die Nachmittagsbetreuung nicht leistbar ist, betonte die Frauenchefin.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Musicjunkie
1
8
Lesenswert?

Fehlt noch der Gabalier für den Bereich Kultur.

--

bmn_kleine
2
10
Lesenswert?

Ich bin an Grippe erkrankt

Kann ich das Gesundheitsressort verhandeln?

Pollheim
4
22
Lesenswert?

Eine Super Truppe!

Die ÖVP stellt seit weit über 10 Jahren den Finanzminister und trotzdem brauchen sie jetzt schon drei treffen um einen Kassasturz zu machen? Müssen die alle erst rechnen lernen ober versucht man noch schnell den Schuldenkaiser NOE zu verdunkeln?

unterhundert
0
10
Lesenswert?

Da wird wohl solange gerechnet ,

bis es für die Verhandler stimmt. Das Endergebniß ist dann ja eh Wurscht, weil ja andere am Steuer waren. Aber die Finanzen hatten die Schwarzen, pardon jetzt türkis.

bmn_kleine
4
17
Lesenswert?

Interessant

ist aber, dass es beide Parteien bei der Untergruppe "Klimaschutz/Umwelt" nicht sehr eilig haben. Da gibt es nicht einmal einen Termin.
Bei der FP war das ja vorhersehbar, weil für die existiert ja die Klimaerwärmung nicht. Mit Hrn. Taschner bei den B- und C-Promis auf VP-Seite, ist ja auch nicht gerade jemand, der ein Problem bei der Kilamerwärmung sieht, mit im Team...

bmn_kleine
4
22
Lesenswert?

Die Realität

übertrifft jedes Kabarett...
Ich hoffe, dass dann doch noch die "Waxing Lady" zum Zug kommt. Vielleicht für die Untergruppe "Schönheit"....

Irgendeiner
6
23
Lesenswert?

Naja, bei Darmann müssens aufpassen daß der nicht mitten drin

rausläuft, old habits die hard.Und über die Vorbildung von Herrn Walchhofer kann ich nichts finden,aber bekannt ist er, womit er in Bastis Konzept fällt.Und ich möcht bitte die Bankenfragen verhandeln, ich hab ein Sparbuch.

20I3NI2UKK3ZSZI2
6
6
Lesenswert?

Richtig

So ein Dummi, der zwei oder drei Hotels führt und Spitzensportler war, der hat ja keinen Tau von Sport (oder Tourismus), da müssen Fachleute aus der Wiener Tourismusuniversität ran (mit U-Bahn Jahreskarte - wegen der Geschwindigkeit) , mindestens mit Sumper cum laude mit Weihrauch und Versorgungsposten (wenn möglich von Betriebswirtskasperln von der Wegrationalisierung bedroht) - solche können dann empirisch nachweisen, warum in der Mausefalle kein Schnee mehr liegt - natürlich in Reimen. Ohne Univ-Prov. oder DDDr. geht da nix. Da könnt ja der gemeine Bürger die Koalitionsvereinbarung verstehen. Nix da, unter 798 Fußnoten mit Quellennachweis geht da nix. (Natürlich unter der Bedingung, dass die von der Praxis keine Ahnung haben. Sonst funktioniert die Modellwelt nicht, wenn da immer diese blöde Realität reingrätscht).

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Gerhard, Gerhard, es wird Dich einholen, eines Tages wirst Du ein süßes und liebes Mädel kennen lernen und dich ungeheuer verlieben und in der Hochzeitsnacht gesteht sie dir dann, daß sie einen Universitätsabschluß hat und alle werden fragen, warum hat er sich entleibt, man lacht,weißt, ich kann nicht

Fußball(1) spielen, aber deshalb behaupte ich nicht mit Bestemm,daß Fußballer das auch nicht können.Über den Unterschied zwischen Theorie und Praxis werma noch reden müssen, ist so die Fallhöhe von den IV-Burschis die Zwentendorf super fanden und denen, die einen Tau(2) von Strahlenbiologie und Materialkunde hatten, verstehst,bei uns kanns nicht rumsti machen weilma den Praktikern mit dem ganz kleinen Focus nicht geglaubt haben,weilmas besser wußten.Und die Realität ist eben nicht der kleine Ausschnitt den Du siehst aber das Problem ist eben, daß Du das erst siehst wennst sehen lernst.Und Gerhard, wennst gegen die aus dem Elfenbeinturm vom Leder(3) ziehst um mich zu ärgern, mir ist das wurst,ich bin nur Irgendeiner,das bin ich gern, aber deine antiakademischen Verrenkungen kriegen langsam was veitstanzartiges,man lacht,sind ganz sicher auch welche da, aber nur Du nimmst es wichtig und tanzt(4) drum herum.Ich hab Dir doch schon gesagt, Neid ist ein schlechter Ratgeber und was runterzumachen weil man es selbst nicht hat oder kann sagt was über Dich, nicht über das Gegenüber.(5)
1)Vgl. Desmond Morris:Das Spiel; Dunning/ Elias :Sport und Spannung im Prozess der Zivilisation
2)Vgl. Brandt:Mikroklima
3)Vgl.Hegenauer:Handbuch für Leder verarbeitende Berufe
4)Vgl.Waganowa:Grundlagen des klassischen Tanzes
6)Vgl Irgendeiner:Man lacht

20I3NI2UKK3ZSZI2
3
1
Lesenswert?

Tja irgendeiner

Also, dass Walchhofer für Atomkraft zuständig sein soll, lese ich aus dem Artikel nicht heraus.
Da ich ein bisserl praktische Erfahrung in der Tourismusbranche habe ( nicht kellnern) nur ein kleiner Einwurf. Vielleicht haben die Gäste die ganzen Bücher nicht gelesen und reagieren anders, als es da drin steht. Weißt, manchmal muss die Politik auch das Grobe angehen. Und ob du es glaubst oder nicht, ich neide Akademikern gar nichts. (Das interpretierst nur du rein - weil der Running Gag nur für mich einer ist - ich lache weils euch darüber sooo aufregts und aus Erfahrung - da war ich mal am Wifi auf Kurs und die Akademiker haben schlechter abgeschnitten als die Praktiker - die Akademiker wollten gleich das Notensystem ändern und sich über die Vortragenden beschweren - deshalb spöttel ich da gerne). Natürlich wenn du als Grundvoraussetzung für richtige Entscheidungen einen akademischen Titel siehst, hast du im Umkehrschluss auch recht. Wenn A, A ist muss B, B sein. Oder auch nicht. Aber es ist erstaunlich welche Bücher du alles gelesen hast, und das du dir da jeden Satz merkst, bewundernswert. Da bin ich jetzt wirklich neidisch. Das könnte ich nie. Einen Experten für Sport, Klimatologie, Lederbearbeitende Berufe, klassischen Tanz, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaft, Biologie und Umwelttechnik, Literaturgeschichte, Pop- und Rockmusik (und das ist nur ein Bruchteil deines Wissens) habe ich noch nie kennengelernt. Ich neige in Demut mein Haupt - das mein ich ehrlich.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ja, Gerhard, daß der brettlrutscher was mit Atomkraftwerken zu tun hat stand weder im Artikel

noch in meinem Posting,das entsteht nur in Deinem Kopf,mit den alten Heep wieder,"it´s our return to phantasy". man lacht.Und der Großteil Deines Posting beschäftigt sich natürlich mit der naturgegebenen Dummheit von Akademikern,Gott welche wütende Verbissenheit, einigen wir uns einfach darauf,die sind dumm und das hinterletzte,mich betriffts nicht, ich bin nur Irgendeiner und ein Nick hat noch nie auch nur immatrikuliert,man lacht.Und nein,ich hab nur Dein Vorurteil bestätigen wollen,das mit dem Leder hab ich nie gelesen, weißt eh, zwei linke Hände, was tät ich mit sowas und auch Gesellschaftstanz ist mir gleich, Tänze interessieren mich nur dort wo sie eine übergreifende Funktion haben, also mehr im Ethnologischen,das kann interessant sein.Aber ja, Gerhard, der Alte ist vielseitig interessiert,der Alte weiß gerne wovon sein Gegenüber spricht und ob er es korrekt darstellt oder was schwadroniert, erleichtert das Leben ungemein, naja meines.Und ja, Gerhard, Deine Demut glaub ich Dir, steht Dir übrigens gut,genau wie die unbefleckte Empfängnis, ich bin ja so ein gutgläubiger älterer Herr.

4215482KOEN
0
12
Lesenswert?

Die Akademiker

liefert eh die FPÖ mit ihren Burschenschaftlern. Das reicht doch wohl!

20I3NI2UKK3ZSZI2
1
5
Lesenswert?

KOen

Dort wird ja auch leistungssportlich Bier getrunken - was ich so gehört habe. Reicht doch als Qualifikation.

Zeitgenosse
2
20
Lesenswert?

Ich hab schon das

Vogelhäuschen mit Futter draussen, ich möchte das Tierschutzgesetz verhandeln.