Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pulverfass Israel Die Zeichen stehen weiter auf Sturm

In vier Tagen feuerte die Hamas im Gazastreifen mehr als 1600 Raketen ab. Israels Armee fliegt dauerhaft Vergeltungsangriffe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
An der israelischen Grenze zum Gazastreifen © AP
 

Die jüngste erschreckende Eskalation: Heute Abend wurden Raketen aus dem Libanon auf Israel abgefeuert.  Die Geschosse seien im Meer gelandet, teilt das israelische Militär am Donnerstagabend mit. Dabei sei weder jemand verletzt noch sonstiger materieller Schaden angerichtet worden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

pregwerner
0
9
Lesenswert?

Gemischten jüdisch-arabischen Städten

Unvorstellbar, was sich angesichts der aktuellen Entwicklungen in diesen Städten abspielen muss.

Wenn im Kriegsgebiet die Menschen selbst auch noch untereinander kriegerisch handeln....

Ragnar Lodbrok
0
2
Lesenswert?

Wer Gewalt sät wird

Krieg ernten.

Analyst_009
0
6
Lesenswert?

Wer?

Bitte um. Aufklärung: Wer sät denn da die Gewalt?