Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Extremismus wird gestärkt Das bedeutet die Gewalt zwischen Israel und Palästinensern für den Nahen Osten

Die neue Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern wird den Extremismus im Nahen Osten stärken.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Proteste gegen den israelischen Angriffe in Gaza © AFP
 

Radikale Gruppen wie die schiitische Hisbollah im Libanon oder der sunnitische Islamische Staat werden versuchen, die Wut über das Vorgehen der israelischen Streitkräfte und Siedler zu instrumentalisieren. Weil wichtige arabische Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate ihren Frieden mit Israel gemacht haben, dürfte sich der Iran nun erst recht als Beschützer der Palästinenser gegen den jüdischen Staat aufspielen. Teheran zahlt ohnehin schon Millionensummen an die Hisbollah und an die Hamas im Gaza-Streifen. Wenn bei den iranischen Präsidentenwahlen im nächsten Monat ein Hardliner gewinnt, könnte diese Unterstützung noch einmal aufgestockt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.