Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ältester US-Präsident100 Tage im Amt: Wie Joe Biden alle Welt überrascht

Biden hat lange auf seine Chance gewartet, die mächtigste Nation der Welt zu führen. Nun, da er als ältester Präsident der US-Geschichte endlich regiert, will der 78-Jährige keine Zeit verlieren.

Biden, am Donnerstag seit 100 Tagen an der Macht, hat in seiner noch kurzen Amtszeit bereits zahlreiche Schritte unternommen
Biden, am Donnerstag seit 100 Tagen an der Macht, hat in seiner noch kurzen Amtszeit bereits zahlreiche Schritte unternommen © AP
 

Joe Biden begann seine Jubiläumswoche mit einem Knall. Am Samstag veröffentlichte das Weiße Haus eine Proklamation, in der das amerikanische Staatsoberhaupt erstmals das Massaker von Truppen des Osmanischen Reichs an den Armeniern im Jahr 1915 als Völkermord bezeichnete. Es war ein Schritt, vor dem Bidens Vorgänger noch zurückgeschreckt waren. Die Anerkennung des Genozids dürfte schließlich die Beziehungen zur Türkei weiter verkomplizieren – einem wichtigen US-Verbündeten im Nahen Osten.

Kommentare (1)
Kommentieren
Dezger
6
11
Lesenswert?

Verstümmelter Satz

Was will uns dieser Satz sagen? Fehlt da nicht was?
„Unter Trump hatte im gleichen Zeitraum gerade einmal zwölf Executive Order.“