Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Wien-TreffenVorsichtiger Optimismus bei Iran-Deal

Erstmals seit drei Jahren nehmen Iran und USA in Österreich am Atom-Treffen teil.

Ali Khamenei
Ali Khamenei © (c) AP
 

In der Gemeinsamen Kommission des internationalen Atomabkommens mit dem Iran blieb in den vergangenen Jahren immer ein Stuhl leer: Seit März 2018 nahmen die USA nicht mehr an den Sitzungen des Gremiums teil, das über die Umsetzung des Vertrags wachen soll. Damals stieg Washington aus dem Abkommen aus und boykottierte seither die Kommission. Jetzt will der neue US-Präsident Joe Biden in den Vertrag zurück. An diesem Dienstag nehmen deshalb zum ersten Mal seit drei Jahren wieder Vertreter aller Vertragsparteien an einer Sitzung der Kommission in Wien teil. Mit dem Treffen beginnen die ersten ernsthaften Verhandlungen über die Zukunft des Abkommens seit dem Ausstieg der USA. Die Gespräche dürften schwierig werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren