Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gefährliche Corona-MutanteBrasilien wird zur unkalkulierbaren Gesundheitsgefahr für die Welt

Unter Präsident Bolsonaro ist Brasilien zum globalen Epizentrum der Corona-Krise geworden. Die Krankenhäuser stehen vor dem Kollaps - und es herrscht weltweit Sorge, dass sich die ansteckendere P.1-Variante auch global verbreitet.

Unter Bolsonaro wurde Brasilien zur Gesundheitsgefahr für die Welt © AFP
 

Es läuft nicht rund in Brasilien. Die Coronapandemie gerät immer weiter außer Kontrolle. In keinem Land sterben derzeit pro Tag so viele Menschen an den Folgen von Covid-19 wie in Brasilien.  3780 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 in den vergangenen 24 Stunden meldete das Gesundheitsministerium in Brasília am Dienstagabend (Ortszeit). Die Krankenhäuser stehen vor dem Kollaps, es mangelt an Sauerstoff und Beatmungsgeräten; Impfstoffe fehlen allerorten. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

55plus
8
2
Lesenswert?

Brasilien hat 200 Millionen Einwohner, 20 mal mehr als Österreich...

was die Zahl der Toten pro Tag etwas relativiert sag ich mal.
Östereich hat 90.000 Tote jährlich... könnte man die verhindern ?

ronny999
7
63
Lesenswert?

Hätte in Österreich

die Piepsstimme Kickl und die blaue Spesenpartie was zu sagen, hätten wir auch diese Zustände! Warum verschwinden diese Herren nicht ganz schnell nach Brasilien- muss ja nicht immer Ibiza sein.

Stefan123
21
9
Lesenswert?

Vielleicht informieren sie sich mal

Brasilien hat 211,4 Millionen Einwohner!
Österreich hat 8,9 Millionen EInwohner.
D.h. Brasilien hat 23,60 x mehr Einwohner als wir.
Wir hatten heute 3.687 Infektionen - auf die Einwohner umgelegt 87.000!!
Das heißt, wir haben nicht viel weniger Infektionen als Brasilien
Bei den Toten gibt es rund 1/3 mehr als bei uns.
Dies liegt aber eher an der Armut des Landes

ronny999
3
1
Lesenswert?

Es ist in Österreich nicht

alles gut - aber wegen deinen Vergleich ist ja Brasilien beim Coronamanagement an letzter Stelle - würden alle sinnerfassend lesen können, hätte die FPÖ eh vielleicht nur 1 - 2% der Stimmen - dies wären die unbelehrbaren Rechten - den Kickl würden aber nicht mal die wählen, weil auch ein rechter Depp will nicht an einen Vorus sterben.

justinjohnson
2
8
Lesenswert?

Stefan123

Österreich ist leider die Nr.1 beim kritisieren anderer Staaten auf der Welt! Den nur bei uns wird alles richtig gemacht!

dude
3
14
Lesenswert?

Es liegt an der verbreiteten Armut im Lande, lieber Stefan,

... dass mit Sicherheit nicht alle Corona-Toten protokolliert sind und dass es bei weitem mehr gibt, als offziell übermittelt. Wenn in der großräumigen Amazonastiefebene ein halbes Dorf ausstirbt, juckt's den Herrn Präsidenten in Brasilia nicht einmal hinter'm Ohr!
Und was wollen Sie eigentlich mit Ihrem Posting vermitteln?
Dass es überhaupt nicht so wild ist in Brasilien?
Dass dies alles Fake-News sind?
Dass alle Fernsehbilder von den überfüllten Kliniken inszeniert wurden?

Mein Graz
4
12
Lesenswert?

@Stefan123

Allerdings solltest du bedenken, dass die Dunkelziffer in Brasilien vermutlich wesentlich höher ist als in Österreich.
Österreich hat auf 1 Mill. EW fast 2,6 Mill. Tests, Brasilien hingegen nur knapp 134.000. Das bedeutet, dass in Österreich etwa 20 mal so viele Tests durchgeführt werden wie in Brasilien!

Da so wenig getestet wird sind natürlich auch die Zahlen der Toten zu hinterfragen. Es ist doch äußerst unwahrscheinlich, dass tatsächlich die Mehrzahl der an/mit Corona Verstorbenen auch als solche erkannt werden, wenn keine Tests gemacht werden.

Reipsi
14
60
Lesenswert?

Den Europäischen

Fleischhunger zu stillen ? Wir essen kein Brasilianisches Fleisch , nur Österreichisches, darum wäre so wichtig zu wissen wo unser Fleisch herkommt das man im Gasthaus serviert bekommt, BITTE TUT WAS !!!!

smauro
2
42
Lesenswert?

Auch der österreichische Schinken...

...kann ein „Brasilianer“ sein, wenn das Schwein mit Soja aus den (ehemaligen) Regenwaldgebieten gefüttert wurde...

nasowasaberauch
1
33
Lesenswert?

Noch nie was von Brasilianschen Sojaanbau gehört?

Das ist jetzt aber kein Geheimnis, dass seit Jahrzehnten immer mehr Futtersoja aus dem Amazonasgebiet kommt.

Wenn sie nach "brasilianisches futter soja" googeln, dann ersten Artikel des WWF clicken finden sie folgenden folgende Textzeile: "80 Prozent der Sojabohnen weltweit kommen aus USA, Brasilien oder Argentinien."

Echt kein Geheimnis, dass unser Fleischhunger dem Regenwald den Garaus macht.

Dubai
18
87
Lesenswert?

Frohe Ostern

mit dem Osterreiseverkehr wird es nicht lange dauern bis diese Mutante auch in Österreich auftaucht, danke an alle die es daheim nicht aushalten!

Ragnar Lodbrok
8
61
Lesenswert?

Südamerika zu 100% vom Rest der Welt

isolieren!! Alle Grenzen zu, keine Flüge - wirklich kein einziger Flug mehr nach und von Südamerika!

Patriot
6
134
Lesenswert?

Wenn du einen Rechtspopulisten wählst,

brauchst du dich um deinen Schaden nicht zu kümmern! Auch in Österreich gibt es genügend Beispiele dafür.

seierberger
3
10
Lesenswert?

Rechtspopulisten

Mit 2 Zeilen alles gesagt 👍

Balrog206
11
2
Lesenswert?

Naja

Maduro leistet aber auch eine tolle Arbeit !

voit60
0
3
Lesenswert?

Für wen

Selten einen blöderen Kommentar hier gelesen.

future4you
9
137
Lesenswert?

So sind sie...

...die Gierigen, die Verharmloser, die Leugner,...die rechten Recken.
Die Menschen, die Umwelt sind ihnen vollkommen egal. Das einzige was zählt, sind die prall gefüllten Taschen von ihnen und ihrem engsten Zirkel.
Und das Tragische: Leider fallen so viele darauf hinein.