Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FaktencheckIst die Briefwahl in den USA, wie Trump sagt, "betrügerisch"?

Angesichts der Corona-Pandemie setzen immer mehr US-Bundesstaaten auf die Möglichkeit der Briefwahl, um ein Ansteckungsrisiko bei dem Wahlgang im November zu vermeiden. Doch US-Präsident argumentiert heftig dagegen. Was ist dran an seinen Vorwürfen, die Briefwahl sei unfair und betrügerisch?

Donald Trump
© AP
 

"Unfair und betrügerisch!": US-Präsident Donald Trump wird in diesen Tagen nicht müde, sich kritisch zur Möglichkeit der Briefwahl bei den bevorstehenden Präsidentenwahlen im November zu äußern. Am Dienstag kündigte er an, den US-Bundesstaat Nevada wegen eines neuen Gesetzes zur Versendung an Stimmzettel an alle Wähler zu verklagen. Der Möglichkeit zur Briefwahl kommt dieses Jahr wegen des Ansteckungsrisikos in Zeiten der Corona-Krise eine besondere Bedeutung zu.  

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

47er
0
2
Lesenswert?

Hat er vielleicht Angst, dass viele seiner Wähler

die Wahlformulare gar nicht richtig ausfüllen könnten. Bin mir bei ihm selber nicht mal so sicher, heute da angekreuzt, morgen schon wieder durchgestrichen.

47er
0
1
Lesenswert?

Hat er vielleicht Angst, dass viele seiner Wähler

die Wahlformulare gar nicht richtig ausfüllen könnten. Bin mir bei ihm selber nicht mal so sicher, heute da angekreuzt, morgen schon wieder durchgestrichen.

Peterkarl Moscher
0
10
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der Bursche tickt nicht mehr richtig !

Morioka
1
9
Lesenswert?

Er will verhindern ...

das viele nicht Erst wählen können! Darunter vor Allem die typischen Kandidaten - Arme, Afroamerikaner, Latinos, etc.; Es wurde ja schon versucht, diese bei einer Wahl am Urnengang zu hindern. Da wurden Wahllokale in bestimmten Gegenden einfach geschlossen, versucht, Wahl per Brief zu unterbinden, damit nicht doch noch gewählt werden kann.

Es wurde dagegen beim Supreme Court Einspruch erhoben und die Massnahmen mussten zurück genommen werden.

Betrug wird schon stattfinden, bei den Briefwahlen, aber nicht durch 'die Gegner', 'die Russen', 'die Chinesen'! Trump selber wird es so möglich manipulieren lassen, dann Schuldige finden, die Wahl für ungültig erklären lassen. Solche und ähnliche Pläne hat er.
-
Dagegen U.K.? Da haben die Russen zum Beispiel sich so fest installiert, ein Netz aufgebaut, manipuliert, gesteuert; Vermutlich sind es sie gewesen, die letztlich den Brexit herbei geführt haben, was Untersuchungen noch zeigen müssen.
-
Jedenfalls, solang Trump nicht gewinnt, wird es Betrug sein und Teile der amerikanischen Bevölkerung und 'fremde Mächte' werden die Täter gewesen sein.

Zuckerpuppe1978
18
0
Lesenswert?

... Naja ...

Ich finde die Briefwahl auch nicht so super - und das obwohl ich diesen Wahnsinnigen gar nicht mag.
Unbestritten jedoch ist, wir schaffen es auch schon seit längerem nicht mehr, eine reibungslose Wahl über die Bühne zu bringen.
Grund ist auch hier meist die Briefwahl. Briefwahl nur für Kranke, Alte u. Behinderte ausstellen. Alle anderen sollen sich zur Urne bemühen und es sollte Wahlzwang herrschen. Dann gibt es keine schweigende Mehrheit mehr.
Auch wäre es ein gangbarer Weg, nur so viele Abgeordnete ins Parlament zu lassen, wie auch Wahlbeteiligung war. Dann würden sich die Herrn/Damen/usw. mehr um die Probleme ihrer Wähler kümmern.

Mein Graz
1
18
Lesenswert?

@Zuckerpuppe1978

Die Briefwahl funktioniert. Das Gegenteil behaupten eigentlich nur die Parteien, die bei der Briefwahl traditionell einen niedrigen Stimmenanteil haben.

Wird die Briefwahl auf "Kranke, Alte u. Behinderte" eingeschränkt habe ich keine Möglichkeit zu wählen, wenn ich etwa auf Urlaub oder auf Montage bin.

Briefwähler sind KEINE schweigende Mehrheit. Sie geben ihre Stimme ab - im Gegensatz zu Nichtwählern oder Ungültig-Wähler.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
0
9
Lesenswert?

Sehr gut beschrieben @Mein Graz, ..............

da bin ich völlig gleicher Ansicht !!

voit60
0
15
Lesenswert?

was soll da ein Faktencheck notwendig sein?

bei dem ist doch jeder 2. Satz gelogen.