Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WahltagIslands Präsident Johannesson darf auf 90 Prozent hoffen

Amtsinhaber Gudni Johannesson ist absoluter Favorit, Umfragen zufolge kann der parteilose 52-Jährige mit mehr als 90 Prozent der Stimmen für eine weitere vierjährige Amtszeit rechnen.

© APA (AFP)
 

In Island finden heute Präsidentschaftswahlen statt (ab 11.00 Uhr MESZ). Amtsinhaber Gudni Johannesson ist absoluter Favorit, Umfragen zufolge kann der parteilose 52-Jährige mit mehr als 90 Prozent der Stimmen für eine weitere vierjährige Amtszeit rechnen. Herausgefordert wird er von dem rechtsnationalen Kandidaten Gudmundur Franklin Jonsson.

Der Präsident in Island hat eine weitgehend repräsentative Rolle, er kann allerdings das Inkraftsetzen von Gesetzen verhindern und Referenden dazu ansetzen. Die Corona-Pandemie wird den Urnengang in Island kaum beeinflussen. In dem 365.000-Einwohner-Land sind derzeit weniger als zehn Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Bei der Stimmabgabe sollen die Wähler einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten, in den Wahllokalen steht Desinfektionsmittel bereit.

Mit ersten Hochrechnungen wird nach Schließung der Wahllokale um 22.00 Uhr (Ortszeit, 24.00 Uhr MESZ) gerechnet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren