AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronaSo wollen deutsche Urlauber gegen Tiroler Skiorte vorgehen

Schon 260 deutsche Urlauber haben sich dem Ermittlungsverfahren gegen Tiroler Skiorte angeschlossen. Insgesamt haben sich schon 5000 Touristen, die an Corona bei den Konsumentenschützern gemeldet.

Abreise nach der Quarantäne: Tausende Urlauber haben sich beim Konsumentenschutz gemeldet © APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Insgesamt 285 Personen, darunter 260 Deutsche, haben sich bereits als Opfer bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck gemeldet und sich dem Ermittlungsverfahren gegen österreichische Skigebiete wie Ischgl, Sölden oder St. Anton angeschlossen. Noch werde gegen keine konkreten Personen ermittelt, bestätigte Staatsanwaltssprecher Hansjörg Mayr einen Bericht von „Focus Online“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gb355
0
4
Lesenswert?

na ja..

und solche Menschen will man wieder für einen
Urlaub bei uns gewinnen?
Aber Geld stinkt bekanntlich nicht!
Hoffe, es finden alle Urlauber das Virus Nr. x Mill.
das sie krank gemacht hat.

Antworten
chuchichästli
8
33
Lesenswert?

Sind die Gäste hingeprügelt worden

oder sind sie freiwillig und selbständig dorthin gegangen? Mündige Bürger? Und schuld sind die anderen?

Antworten
TrailandError
5
40
Lesenswert?

Vollkaskogesellschaft ?

Hauptsache jemand anderer ist Schuld fürs eigene Verhalten und Handeln?!?

Antworten
levis555
4
15
Lesenswert?

Die Zeitungen haben nicht richtig berichtet?

War‘s amend noch schlimmer? Der Vergleich macht Sie sicher...

Antworten
crawler
5
15
Lesenswert?

Die

Zeitungen haben ja nicht richtig darüber berichtet. Hört man aus Ischgl. Warum sollten sie denn dann vor Gericht kommen?

Antworten
Klgfter
0
1
Lesenswert?

da waren leute ja noch skilaufen ...

kann mich an einen tv bericht erinnern wo sie (beweisbar lt Skiline karten) gesagt haben das unzählige Urlauber trotz Warnung und Meldungen noch skilaufen waren um die karten noch auszunutzen ….. sollte man nachvollziehn und überprüfen ob da klagende dabei waren … das würd passen !

Antworten
DIBO
4
32
Lesenswert?

Tja

weil das unsere beschissene Mentalität ist. Wir Deutschen sind Prinzipienreiter. Klagen alles was nicht niet und nagelfest ist. Zum schämen. Das konnte so, keiner kommen sehen in Ischgl, und selbst wenn sie es gewusst hätten, jeder einzelne, keiner hätte seinen Urlaub dafür abgebrochen. Wetten? Mich wundert es wirklich nicht warum uns keiner mag.

Antworten
Hazel15
1
8
Lesenswert?

Beschissene Mentalität

Wir Deutschen???? Gehts noch, Sie sind zu feige über die deutschen zu Posten, stattdessen outen Sie sich als Deutscher.
Kennnen Sie noch Ihr letztes posting zu "Unterricht an Fenstertagen"?
....keiner UNSERER Lehrer beschwert sich über die 2 Fenstertage, das ist einzig und alleine die Gewerkschaft. Ich hab mit einigen Lehrern gesprochen. ....UNSERE Schulen arbeiten.....
Da waren Sie noch Österreicher!!!!

Antworten