AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abspaltung Schottische Nationalpartei pocht auf zweites Referendum

SNP-Abgeordnete wollen Minderheitsregierung unter Corbyn zwecks Verhinderung von No-Deal-Brexit unter Bedingung eines neuen Unabhängigkeitsvotums unterstützen.

BRITAIN-SCOTLAND-POLITICS-INDEPENDENCE
BRITAIN-SCOTLAND-POLITICS-INDEPENDENCE © (c) APA/AFP/ANDY BUCHANAN (ANDY BUCHANAN)
 

Die Schottische Nationalpartei (SNP) will eine mögliche Labour-Minderheitsregierung auf Landesebene in Großbritannien nur unterstützen, wenn diese ein zweites Referendum der Schotten über eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich zulässt. Das berichtet die "Financial Times".

Der "Telegraph" hatte vergangenen Monat geschrieben, die schottischen Abgeordneten im britischen Unterhaus in London seien bereit, Labour-Oppositionschef Jeremy Corbyn zu unterstützen, da dies die einzige Möglichkeit sei, einen Brexit ohne Vertrag garantiert zu verhindern. Der konservative britische Premierminister Boris Johnson hat allerdings immer wieder angekündigt, sein Land mit 31. Oktober notfalls auch ohne Vertrag aus der EU zu führen. Ist bis 19. Oktober aber keinen Deal unter Dach und Fach, muss Johnson laut einem Gesetz bei der EU eine neuerliche Fristverlängerung für den Brexit beantragen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren