AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

USA im WahlfieberWarum es in Amerika mehr Waffen als Einwohner gibt

In vielen US-Staaten ist es einfacher, Waffen zu kaufen als Alkohol. Schießereien wie jene in Pittsburgh heizen den Streit um die liberalen Waffengesetze im Land erneut an.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Waffenmesse in Las Vegas - Archivbild © AP
 

Robert Bowers betritt vor einer Woche um 9.30 Uhr Vormittag (Ortszeit) die „Tree of Life“-Synagoge in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania. Bewaffnet mit einem Sturmgewehr und drei Glock-Pistolen eröffnet er das Feuer auf die Besucher der Synagoge. Acht Männer und drei Frauen sterben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lodengrün
1
0
Lesenswert?

Unser Minister Hofer

hat sich bei seiner Wahl auch für Waffen stark gemacht. ER MÖCHTE sein Heim verteidigen. Jedem Bankangestellten wird eingebläut bei Gefahr wegen der Eskalation nichts zu machen aber unser Herr Hofer..... . Na ja Trump schätzt ja auch die Waffenlobby.

Antworten
paulrandig
2
24
Lesenswert?

Ich wäre ja längst schon dafür,...

...dass US-Bürger genau die Sorte Waffen tragen dürfen, die zum Zeitpunkt des 2. Verfassungszusatzes, also 1791 gemeint waren.
Wenn jemand damit Amok laufen will, muss er sehr schnell den Lauf reinigen, Pulver aus dem Beutel nachfüllen, die Kugel reinstecken, festdrücken, zielen und auf nicht zu weite Entfernung relativ genau treffen können, wenn er auch noch eine zweite Kugel anbringen will...

Antworten
wjs13
6
14
Lesenswert?

Waffen haben ihre ausschliessliche Berechtigung

in den Händen von Militär, Polizei und, nach strenger psychischer Prüfung, Jägern und Security-Leuten, aber sonst niemandem.
Alleine der Wunsch Waffen zu tragen, deutet m.E. schon auf einen psychischen Deffekt hin.

Antworten
SoundofThunder
2
19
Lesenswert?

🤔

Von 2013-2017 gab es in den Vereinigten Staaten 986 Massenschießereien mit über 1300 Opfern. Jedes Jahr sterben dort im Durchschnitt um die 13000 Menschen durch Schusswaffen (Manche Städte in Österreich haben nicht viel mehr Einwohner).Aber die Bevölkerung hat ja geradezu einen Waffen-Fetisch! Wenn der Yankee eine Riesenkanone in den Händen hält ist das ein Ausgleich für jenes Würmchen was die Natur offensichtlich zu klein geraten ließ!

Antworten