Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AußensichtStrache und Ibiza: Ein echter Wiener beim Schwimmen

Der Grazer Schrifsteller Günter Eichberger meint, dass der Ibiza-Untersuchungsausschuss Österreich den Spiegel vorhält.

Heinz-Christian Strache - ein Unschuldslamm im U-Ausschuss
Heinz-Christian Strache - ein Unschuldslamm im U-Ausschuss © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Das Ibiza-Video sei eine Mischung aus „Kottan“, „Mundl“ und „Pulp Fiction“, behauptet Florian Klenk, einer der wenigen, der es zur Gänze gesehen hat. Dann würden sich darin nachhaltig verwirrte Ermittler, echte Wiener, die allen Watschen androhen, und aus der Bibel zitierende Auftragskiller tummeln. Von diesem Personal sieht man jedenfalls einen echten Wiener, der nicht untergehen kann, in der Person von Heinz-Christian Strache. Man möchte glauben, dass seine erstaunlichen Äußerungen, die jedem Regierungsmitglied einer Bananenrepublik zur Ehre gereichen, eine weitere politische Betätigung unmöglich machen würden. In Mittelamerika vielleicht, aber nicht bei uns in Österreich. Strache tritt mit einer eigenen Partei zu den Wiener Landtagswahlen an, Umfragen prophezeien ihm 6 Prozent der Stimmen. Eine veritable Spaltung des freiheitlichen Lagers, über die sich politische Gegner freuen werden.

Kommentare (5)

Kommentieren
wintis_kleine
0
22
Lesenswert?

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen

"Ein Land, das solche Volksvertreter wählt und trotzdem nicht untergeht, kann alles überstehen …"
außer,
dass die WählerInnen trotz des Wissens über die Machenschaften derartiger Politiker trotzdem noch immer diesen Personen ihre Stimme geben.
Einfach unglaublich!

Ragnar Lodbrok
0
6
Lesenswert?

Niemand freut sich über die Spaltung

des freiheitlichen Lagers. Statt einer Deppenpartei muss man sich die xenophoben, homophoben und rassistischischen Äußerungen von noch so einer Partei ertragen.

soundfex
0
3
Lesenswert?

...

doch, das macht schon sinn ... wenn die fpö statt 26% nur mehr 10% bekommt rutschens auf platz 4 - wenns ganz gut geht - evtl noch weiter nach hinten ab. inhaltlich unterscheiden sich die zwei fraktionen ohnehin nicht - aber vllt überdenkt der eine oder andere doch nochmal seine stimme wenn er sieht wie sich ehemalige weggenossen, gar dicke freunde, ob der politischen machtgier gegenseitig zerfleischen

gehtso
0
0
Lesenswert?

schon richtig,

aber ich fürchte, wenn's passt, sind die jetzigen "Feinde" schnell wieder in einem Bündnis - siehe BZÖ - FPÖ!

soundfex
0
0
Lesenswert?

auch wieder wahr ...

mal schaun ob unsere diskussion nicht ohnehin obsolet wird wenn jetzt ibiza teil2 vor der tür steht 😉 lt hr klenk in der zib 2 dürf ma uns da ja noch auf was 'freuen'