Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HintergrundErfolge und Fehlschläge der WHO

Der wichtige Geldgeber USA steigt in Streit um Anti-Corona-Kampf endgültig aus. Die WHO: So kämpft die Organisation weltweit für bessere Gesundheitsversorgung und gegen Epidemien.

© AFP
 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde bereits 1948 gegründet, um Gesundheit als ein Menschenrecht durchzusetzen. Von ihren mehr als 190 Mitgliedstaaten verliert die UNO-Unterorganisation nun einen ihrer wichtigsten: die USA.

Kommentare (1)

Kommentieren
ichbindermeinung
0
2
Lesenswert?

EU u. somit auch anteilsmäßig Ö haben ca. 114 Millionen im Feber zugesagt

ec europa eu vom 24 02 2020......"Mit 114 Mio. Euro aus EU-Mitteln will die EU-Kommission die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützen, ihren globalen Bereitschafts- und Reaktionsplan umzusetzen. Damit soll die Bereitschafts- und Reaktionsarbeit im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Ländern mit schwachen Gesundheitssystemen und begrenzter Widerstandsfähigkeit gefördert werden. Ein Teil dieser Mittel unterliegt noch der Zustimmung von Parlament und Rat.