AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ein ErfahrungsberichtWarum Schweden in der Coronakrise alles andere als ein Vorbild ist

Modell Schweden? Eine bei Göteborg lebende Kärntnerin erzählt, was der auch in Österreich von vielen idealisierte Sonderweg des skandinavischen Landes in Wahrheit für sie und ihre Familie bedeutet.

Die Schweden und ihr Sonderweg.: Frühlingsszene in Stockholm
Die Schweden und ihr Sonderweg.: Frühlingsszene in Stockholm © (c) AFP (JONATHAN NACKSTRAND)
 

Ich lebe seit elfeinhalb Jahren südlich von Göteborg, bin 47 Jahre alt, habe hier zwei Kinder geboren, die nun sieben und fast neun Jahre alt sind. Ich bin Tierärztin und arbeite in einer Kleintierklinik. Ich hab täglich Kontakt zu meiner Schwester in Wien und zu meiner Mutter.

Kommentare (99+)

Kommentieren
annalandgraf
0
9
Lesenswert?

So lange Fieber?!!

Sehr geehrte Frau Schamschula. Ihre Kinder leiden schon so lange an Fieber? Das klingt schon fast nach Kawasaki-Syndrom. Meine Nichte wahr davon letztes Jahr betroffen. Eine sehr seltene Autoimmunkrankheit, die jetzt auch immer häufiger mit CoVid 19 Erkrankung und Kindern im Zusammenhang gebracht wird. Bitte lassen sie da nicht locker! Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Antworten
Isabelle Schamschula
16
25
Lesenswert?

Danke für Eure Kommentare.

Es war recht aufschlussreich zu lesen, wie ihr darüber denkt.

Ich möchte noch betonen, dass hier kein politisches Kalkyl dahintersteht. Ich kann Kurz und alles rechts von ihm nicht ausstehen. Ich wollte mit diesem sehr subjektiven Bericht einfach nur einen Einblick aus meiner Sicht geben.

Liebe Grüsse von meiner Terrasse an der schwedischen Westküste.

Antworten
Sam125
10
3
Lesenswert?

Frau Schamschula,was jetzt? Sie befürworten die Politik und Vorgansweise,von

Herrn BK Kurz,in der Covid-19 Pandemie, gegenüber der ach so liberalen,aber absolut falschen und wahrscheinlich Menschentötenden Vorgansweise der schwedischen Regierungsverantwortlichen!!! Sie können unseren BK nicht ausstehen,aber sie mögen anscheinend IHRE schwedischen Regierunsverantwortlichen, die aber anscheinend eine völlig falsche Richtung in der Bewältigung der Covid-19 Pandemie, mit bestimmt vielen unnötigen Toten eingeschlagen hat!! Was jetzt Frau Schamschula und SIE mögen den Kurz nicht! Das zeigt mir wie falsch und unglaubwürdig sie und die ihresgleichen eigentlich sind!

Antworten
lieschenmueller
1
9
Lesenswert?

@Sam125

Hätten Sie doch besser geschwiegen!

Menschen, die einen Politiker oder eine Partei dermaßen zur Verherrlichung brauchen, haben die nicht ein gewisses Manko?

Antworten
lieschenmueller
5
16
Lesenswert?

Den Dank gebe ich gerne zurück, Frau Schamschula

Irgendeine Parteibrille sollte man ohnehin in der momentanen Situation absetzen. Eine Ideallösung, also jedem Recht getan, kann keine erfüllen. In Bezug auf Gesundheit sind wir mit Türkis/Grün relativ gut durch diese schwierige Zeit gekommen. Wie quer durch bzw. rund um die Welt die Wirtschaft wieder auf die Füße kommt, wird sich zeigen.

Es ist ja nicht so, dass einige Länder florieren während andere nur draufzahlen, beneidenswert ist die Gesamtlage nirgends.

Wie schon geschrieben, nach den paar ersten Zeilen wusste ich, Sie schrieben schon anderorts über ihr Leben in Schweden. Mit allen Vor- und Nachteilen. Es wird oft als Musterland dargestellt. Aber wo ist alles ideal? Und es ist mehr als legitim, was einem nicht zusagt, anzusprechen. Ob im Land wo man geboren wurde oder eben wo man hingezogen ist.

Als man z.B. Blau kritisierte bei der vorigen Koalition, bekam ich oft als Antwort in Richtung wie ich solle mich halt schleichen, wenn es mir in Österreich nicht passt. Oder Sie aus Schweden wegziehen. Das ist so mickrig, dass es im Grunde müßig ist, zu reagieren.

Schauen wir, dass wir diese elendige Corona-Situation weiter so gut als möglich meistern, ob dort oder da.

Xund bleiben Sie und Ihre Familie!

Antworten
samro
3
8
Lesenswert?

muster

@lieschenmueller
'' Es wird oft als Musterland dargestellt''

da muss man sich fragen von wem es als musterland dargestellt wird. und welche interessen dahinterstecken.
fuer mich ist das alles einfach unglaublich.
man ist bei 20% bei der durchseuchung. herdenimmunitaet gibts bei 60 70%. also weit weg.
wieviele tote soll das noch kosten?
und die wirtschaft weit mehr am boden als anderswo.

ein schreckliches musterland.

Antworten
lieschenmueller
0
7
Lesenswert?

@samro

Das war nicht auf Corona bezogen, das Musterland.

Aber in vielen Köpfen, wenn über Schweden geschrieben oder gesprochen wurde, hatte das Land ein gutes Image.

Antworten
samro
2
3
Lesenswert?

schweden

ja das hab ich geschrieben, dass es umso trauriger ist da schweden eine lange geschichte als sozialstaat hat.

leider wird es als musterland fuer corona gezeigt von manchen. das ist traurig.
soists gemeint.

Antworten
Isabelle Schamschula
6
15
Lesenswert?

Vielen lieben Dank ;-)

Das war ja das unglaublich Faszinierende, dass diese Koalition das anfangs wirklich gut gemacht hat. Dieser Zusammenhalt, selbst die Werbung im TV stellte sich innerhalb von Tagen völlig um. Sondersendungen, Information, und immer wieder dieses "Zusammen schaffen wir das"-Gefuehl. Darum hab ich euch so oft beneidet.
Hier wars immer nur: "so, tuts brav Hände waschen und Oma und Opa nicht mehr treffen und brav Abstand halten, gell? Also wenns nicht wollts, gut, ihr seids muendige Buerger, aber schön wärs schon, wenn...." Das war die Message, die rueber kam. Natuerlich nicht wörtlich.

Das wollt ich immer schon loswerden: Ihr habts den lockdown richtig gut gemacht in Österreich, solidarisch und empathisch.
Dass es jetzt anders aussieht, ist schon Kapitel 2 in der Coronasaga.

Antworten
Mein Graz
10
18
Lesenswert?

@Isabelle Schamschula

Ich möchte mich für diesen Bericht bedanken!

Alles Gute nach Schweden, für Sie und Ihre gesamte Familie!

Antworten
user10335
0
2
Lesenswert?

Ich habe soeben aus Versehen ihren Beitrag negativ bewertet,

Ich wollte natürlich auf "Daumen oben" drücken und schließe und schließe mich ihren Wünschen an!

Antworten
samro
5
12
Lesenswert?

schweden

@isabelle schamschula
ja der bericht ist sehr gut gewesen. ein mensch der in der situation lebt und schildert wie es der familie geht ist einfach naeher als ein einfacher report.

vorgestellt habe ich es mir eigentlich aehnlich.leider.

ihrer familie und all den anderen alles gute und gesundheit.

Antworten
edi99
39
11
Lesenswert?

Und wir mit unserem Lockdown?

Haben viel mehr Kollateralschäden und zittern bei jedem kleinen Schritt vor neuen Corona-Positiven. Malen schon jetzt eine zweite Welle im Herbst als Menetekel an die Wand, dabei haben wir die erste nur hinausgezögert - vielleicht kommen da die Verstorbenenzahlen Schwedens auch bei uns noch?

Wer wird mit leeren Staats-, Länder- und Gemeindekassen das "systemrelevante" medizinische und das Pflegesystem aufstocken?

Antworten
VH7F
81
29
Lesenswert?

Danke an die Schweden,

Dass sie es wagen, einen anderen Weg zu gehen. Sollte es jemals irgendwann einen Impfstoff geben wird endabgerechnet.

Antworten
edi99
13
12
Lesenswert?

Unser Weg, zaghafte Lockerungen, wieder angedrohte lockdowns, zweite Welle, all das bis zur Impfung,

ist der absolute Holzweg: keine Wirtschaft, keine Steuereinnahmen, keine Medizin, kein Leben, so einfach und brutal ist das - "Koste es, was es wolle!" Kurz vergaß zu sagen, dass die Maßnahmen nicht nur extreme Schulden, sondern viele Menschenleben kostet.

Wobei das Virus schon mutiert, Penninger in der Kleine Zeitung lesen (viel Erfolg bei der Impfstoffsuche).

Antworten
samro
4
4
Lesenswert?

virus

das virus ist von anfang an mutiert. das haben sie wohl versaeumt?
hier war ganz zu anfang ein bericht ueber den s und l typ.

eine wirtschaft darf niemals vor menschenleben stehen.
und die wirtschaft ist in den anderen laendern weit schlimmer getroffen. da haben wir einen guten weg genommen.

Antworten
schulzebaue
1
5
Lesenswert?

Wenn aber keine Wirtschaft

Dazu führt, dass mehr Menschen sterben müssen weil Medikamente nicht lieferbar sind, Medizintechnikprodukte nicht mehr in ausreichender Zahl vorhanden sind oder uns Herstellerländer einfach nicht mehr beliefern weil wir die Produkte nicht bezahlen können, dann wird uns der Wert eine funktionierenden Wirtschaft sehr schnell vor Augen geführt werden.

Weiters ist auch noch nicht ausgemacht ob die Kollateralschäden durch nicht durchgeführte Diagnostik oder Therapien sowie einer vielleicht erhöhten Selbstmordrate den Benefit der Maßnahmen wieder zunichte machen.

Antworten
Mein Graz
9
33
Lesenswert?

@VH7F

Die Schweden stellen sich freiwillig als Kontrollgruppe zur Verfügung...

Antworten
samro
15
63
Lesenswert?

performance

ja wirkich etwas das zu bewundern ist. die menschen tot und die wirtschaft noch weiter down als bei den staaten die handeln.
erschreckend fuer einen staat der so viel sozialgeschichte hinter sich hat.

Antworten
Lodengrün
15
54
Lesenswert?

Und beim

mutierendem Virus viel Vergnügen. Dannwird nie abgerechnet und sie können sich die Herdenimmunität nebst Impfung in die oft zitierten Haare schmieren.

Antworten
MoritzderKater
17
28
Lesenswert?

@scionescio

Das waren jetzt wohl zuviele Widerreden zu Ihrem Kommentar, keine Antwort ist auch eine.
Es zeigt mir aber, dass Sie nur um die Möglichkeit *Kurz-Bashing* zu betreiben, völlig parteipolitisch Posten und nicht im Geringsten Objektiv sein wollen.
Von Menschlichkeit im einzelnen Fall sowieso nicht.
Schade.

Antworten
scionescio
27
15
Lesenswert?

@Moritz: Ist es nicht etwas vermessen, eine sofortige Antwort einzufordern und dann gleich daraus wieder abstruse Schlüsse abzuleiten?

Ich poste, wenn ich dazu aufgelegt bin, Zeit dazu habe oder glaube, andere zum kritischen Nachdenken anregen zu müssen - ich wüsste nicht, dass ich ihnen Rede und Antwort schuldig bin - im Gegenteil: bei Parteitrollen, absoluten Ignoranten und kognitiv Überforderten habe ich mir wegen erwiesener Sinnlosigkeit überhaupt abgewöhnt, zu replizieren;-)

Antworten
MoritzderKater
7
17
Lesenswert?

@scionescio Damit es klar ist,.....

....... nicht ich habe eine Antwort fordern wollen - steht mir sowieso nicht zu - sondern habe nur festgestellt, dass mehrere Menschen - wie Lieschenmüller, MeinGraz, Samro etc.
Sie persönlich angeschrieben haben und da auch keine Reaktion zu sehen war.
Mittlerweile hat sich das erübrigt.

Antworten
maexx558
68
38
Lesenswert?

Schweden

Schweden darf nicht der richtige Weg sein, haben die 56 PR Berater des Bundeskanzler gesagt. Ansonsten wird die Medienförderung für die Zeitungen wieder gestrichen.
Message Control das neue Unwort 2020!

Antworten
Freeskier
10
30
Lesenswert?

Schweden

Auf welchen Fakten beruht Ihr Kommentar?

Antworten
lieschenmueller
4
53
Lesenswert?

So langes Fieber?

Da bekäme ich Panik. Symptomlos kenne ich es nur vom 3-Tage-Fieber bei Kindern und schon da sagte der Kinderarzt über den Hausarzt "diese werfen ab einer gewissen Zeit die Nerven weg und verschreiben AB".

Ich "kenne" die Artikelschreiberin schon aus einem anderen Onlineforum, wo sie oft über ihr Leben in Schweden schreibt. Bin auch erstaunt, wie unterschiedlich dort gewisses Vorgehen ist. In Bezug auf z.B. Schwangerschaftsuntersuchungen ist da wenig im Gegensatz zu Österreich und Deutschland. Muss aber anfügen, dass ich froh bin, eine "Generations-vorher-Mutter" zu sein, wo im Mutter-Kind-Pass die Untersuchungen schon da waren, aber dieses totale Screening wie jetzt, ließe mich eine Schwangerschaft nicht genießen.

Sie arbeitet in einer Tierarztpraxis. Bei uns muss man sein Tier VOR dem Wartezimmer abgeben, der TA nimmt es mit in das Untersuchungszimmer, bringt es wieder zurück und man zahlt am Fenster. Arzt und Tierbesitzer mit Mundschutz.

Und in Schweden sitzt man mit Hund und Katz vorher auf engem Raum, wenn man zum TA will und diese sind obwohl zig Besucher pro Tag auch noch ohne irgendwas beim Arbeiten?

Andere Länder, andere Sitten, aber da lieber die unsrigen im Moment. Kommt mir vor, man merkt schon das unrichtige Vorgehen, will aber, um nicht das Gesicht zu verlieren, den Standpunkt nicht ändern. Gleich wie in Diskussionen auf etwas beharrt wird, wo man längst weiß, man liegt (nicht mehr) richtig. Letzteres ist aber harmlos.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 101