Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Frage der WocheSind die Mütter die Verliererinnen der Corona-Krise?

Die Corona-Krise legte viele Wahrheiten offen, die den Alltag der Mütter in unserer Gesellschaft negativ prägen. Am Muttertag lässt man sie hochleben. Eine Folge der Krise wird jedoch sein, dass sich der Druck auf sie noch verstärkt.

++ THEMENBILD ++  MUTTERTAG
Mütter funktionieren, auch wenn’s eng wird: Alle verlassen sich drauf, wenige sehen Änderungsbedarf. © APA/BARBARA GINDL
 

Der Muttertag 2020 wird uns Müttern in Erinnerung bleiben. Den einen als ein Tag, an dem sie nach langer Zeit wieder ihre Kinder sehen durften. Den anderen als ein Tag, an dem man sich ihnen widmete, ohne dass sie selbst sich dem hingeben konnten, was auf der Wunschliste oft ganz oben steht: Essen gehen, sich bedienen lassen, einen Ausflug machen.

Kommentare (4)
Kommentieren
mobile49
0
4
Lesenswert?

verliererinnen sind die frauen !

als mutter kann man nur verlieren , wenn man sein kind zu grabe tragen muss .

und zum muttertag : er ist ein tag wie jeder andere auch -
für mich ist zum glück jeder tag muttertag

Civium
2
3
Lesenswert?

Sollte ja jeder Tag ein Muttertag sein ganz richtig aber es muss auch einen

Tag im Jahr ein besonderer Muttertag sein!
Man könnte es auch so machen dass jede Familie sich einen eigenen wählt und am kollektiven nicht teilnimmt.
Mein Vorschlag wäre am Geburtstag der Kinder ihn mitzufeiern.
Zu diesen Geburtstag haben ja die Mütter der größten Anteil geleistetl

Civium
2
8
Lesenswert?

Hört auf nach

Verlierer zu suchen und Mütter sind stärker als sich mancher vorstellen kein.
Die Frauen gehören seit ewigen Zeiten zum Fundament der Pyramide wie natürlich auch jede andere Gruppe die die Grundsteine ganz unten in unserer Gesellschaft sind!!
Die einen haben draussen die Pyramide getragen die Mütter in unseren Familien!
Ein Hoch allen Müttern und den Frauen, die schon immer egal in welch schwierigen Zeit die Frau stellen mussten!
Nur die Restaurants hätte er vor dem Muttertag aufsperren können, hätte allen geholfen!!!

jost4513
1
11
Lesenswert?

Verlierer?

Durch die Corona Krise gibt es in jeder Branche Verlierer. Jeder hat was zu jammern, das war auch schon vor Corona so. Ich als Mama sehe mich definitiv nicht als Verlierer der Krise.. Und ich MUSS auch keinen Teilzeitjob annehmen wegen der Kinder, ich wollte und will sie einfach nicht länger als es nötig ist in irgend eine Einrichtung stecken. Ich habe Kinder bekommen und mich um sie zu kümmern. Ich liebe sie auch wenn es manchmal anstrengend ist. Ich habe das schon x mal in das Forum geschrieben, hört auf zu jammern, bitte endlich... Wir haben doch alles was wir brauchen. Das größte unbezahlbar Gut ist ohnehin die Gesundheit. Einen schönen Muttertag euch allen!