Verstörende BilderAnimation auf Twitter zeigt "Demonstration der Coronatoten"

Claus Diwisch will damit die abstrakte Zahl von rund 12.000 Toten visualisieren. Tausende haben das Video in wenigen Stunden bereits gesehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

"Das sind 11.993 Menschen in der Wiener Innenstadt. So viele Corona Todesopfer gab es bis heute in Österreich. Wenn sie es noch könnten, wäre ihre Demonstration heute die eindrücklichste gewesen", schreibt Claus Diwisch auf Twitter. Und der Redakteur und Bildregisseur beim ORF  zeigt in einer Animation anschaulich,wie viele Menschen bereits in Österreich an oder mit Corona gestorben sind - es ist ein Video, das unter die Haut geht.

"Man kann es nicht in Worte fassen. In unserem Land namenlose Statistik. Zahlen, die das grauenvolle Sterben und den ärztlichen Kampf um das Leben nicht zeigen", ist eine der Antworten darauf. Knapp 38.000 Menschen haben die Animation bereits gesehen, obwohl sie noch vor keinen 24 Stunden ins Netz gestellt wurde.

22 weitere Tote wurden in den vergangenen 24 Stunden gezählt. In den vergangenen sieben Tagen wurden insgesamt 309 Todesfälle registriert, womit die Pandemie hierzulande bereits mehr als 12.015 Menschen das Leben gekostet hat. Pro 100.000 Einwohner sind seit Beginn der Pandemie 134,5 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

 

Kommentare (6)
frogschi
16
4
Lesenswert?

Da es ja mittlerweile Üblich ist,

nur noch die Gesamtsumme aller an einer Erkrankung Gestorbenen zu nennen und dies nicht mehr jahrweise darstellt wäre folgendes Video noch eindrucksvoller:
Demo aller bis heute an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung Gestorbenen. Dies wäre ein Zug von ca. 65.000 Menschen (ca. Summe von 2 Jahren). Es ist einfach schade um jeden Menschen der "abtritt", doch gibt es mehr Todesursachen als von Medien und Politik suggeriert. Dem könnte hervorragend entgegengetreten werden indem man endlich das Gesundheitssystem hochrüstet und aufhört dieses kaputt zu sparen.

checker43
0
13
Lesenswert?

Wie

viele zusätzliche Betten bräuchte es Ihrer Meinung nach, damit man ohne Maßnahmen bei Covid durchkäme?

klachlamanda
7
110
Lesenswert?

80 % der Verstorbenen über 75....

Heißt das für Sie, dass Menschen über 75 sowieso bald gestorben wären bzw. kein Recht mehr auf Leben haben?
Vielleicht denken Sie einmal daran, dass es sich dabei um die Generation handelt, der wir sehr viel zu verdanken haben!!!

pecunianonolet
2
13
Lesenswert?

verhältnismässigkeit

Lockdown um Menschen zu schützen denen der lockdown egal ist, nicht verhältnissmässig

In Spanien sind 95% der Bevölkerung über 40 geimpft, in Österreich? 60? Vielleicht?

Warum sollte ich daher noch Rücksicht nehmen?

Balrog206
4
0
Lesenswert?

Nein

Aber warst du schon einmal in einem Altersheim ? 50% sind davon in Heimen verstorben und da ist selten jemand in einem guten Allgemeinzustand, mein Dad ist 84 !

aposch
22
273
Lesenswert?

Demo

Wenn man diese Demos sieht, muss man schon erkennen dass die Dummheit und Rücksichtslosigkeit in unserem Land unbegrenzt ist.