Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Covid-Prognose-KonsortiumCorona-Lage entwickelt sich weiter ungünstig

Die Corona-Lage in Österreich dürfte sich weiter verschlechtern. Öffnungsschritte, Delta-Variante und Reisetätigkeit sind dabei die treibenden Kräfte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Als treibende Kräfte für die erneut ungünstige Entwicklung der Covid-Situation nennt das Konsortium die ab 1. Juli wirksamen Öffnungsschritte, die sich vor allem auf das Infektionsgeschehen der jüngeren Altersgruppe auswirken, die Dominanz der Delta-Variante und die verstärkte Reisetätigkeit © APA/THEMENBILD
 

Das Covid-Prognose-Konsortium rechnet in seinem am Mittwoch veröffentlichten Ausblick für die kommende Woche, dass die Sieben-Tages-Inzidenz bis auf 29 Fälle pro 100.000 Einwohner steigen wird. Demnach ist mit einem Schnitt von 340 Fällen pro Tag für die nächsten sieben Tage zu rechnen, am kommenden Mittwoch werden 470 Neuinfektionen befürchtet. Diesen Mittwoch wurden 332 weitere Fälle registriert. Als treibende Kräfte für die erneut ungünstige Entwicklung der Covid-Situation in Österreich nennt das Konsortium die ab 1. Juli wirksamen Öffnungsschritte, die sich vor allem auf das Infektionsgeschehen der jüngeren Altersgruppe auswirken, die Dominanz der Delta-Variante und die verstärkte Reisetätigkeit - sowohl von Touristen in Österreich als auch von Reiserückkehrern aus Hochinzidenzgebieten.

Zur Delta-Variante schrieb das Konsortium, dass bereits in der vergangenen Woche 90 Prozent der Neuinfektionen auf diese Variante zurückgegangen sein dürften. Das Gremium wies erneut darauf hin, dass diese Variante ein um 40 bis 50 Prozent erhöhtes Ansteckungsrisiko als das herkömmliche Coronavirus birgt.

Die Sieben-Tages-Inzidenz wird sich in den kommenden Tagen regional höchst unterschiedlich darstellen. Die Bandbreite liegt dabei von 12,5 Fällen pro 100.000 Einwohner im Burgenland bis zu 51,1 in Wien.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ugglan
1
5
Lesenswert?

Statt

mit Zahlen hinauf und hinunter zu argumentieren muß eine Impfpflicht her - alles andere ist überflüssiger Nonsense!

Ba.Ge.
2
2
Lesenswert?

Kein Allheilmittel.

Die Impfung wirkt nie zu 100% gegen eine Infizierung sowie Übertragung und nach circa 6 Monaten wird wohl auch der Schutz vor einer schweren Erkrankung stark abnehmen… klingt all in all noch nicht sonderlich ausgereicht für mich, diese Idee 🤔

Ba.Ge.
0
0
Lesenswert?

*ausgereift

sry

lombok
4
7
Lesenswert?

Und wenn ich am 14. Juli (!!!) lese, dass die Reisetätigkeit schuld ist,

kommt mir das Grausen. Man sucht willkürlich einen Sündenbock ohne nachzudenken. Statt froh zu sein, dass wir durch die Impfung die Spitalsaufenthalte im Griff haben, ergötzen wir uns einer Zahlenspielerei namens "Inzidenz" und manche Weltuntergangsfanatiker freuen sich schon jetzt händereibend auf einen nächsten Lockdown. Aber diesen Gefallen wird ihnen niemand mehr machen!

checker43
3
3
Lesenswert?

Ob

man bei 40 % zweifach Geimpften und einer zu erwartenden steigenden Inzidenz die Spitalsaufenthalte im Griff haben wird, wird sich zeigen.

lombok
19
26
Lesenswert?

Wollen wir wieder leben oder lieber Zahlenweltmeister sein?

Die Krankenbettenzahlen bleiben in England und Spanien beinahe gen null. Darum geht es. Warum sollen die Zahlen denn nicht steigen dürfen, wenn wir und die Wirtschaft dafür endlich eieder leben.

Und wenn die Zahlen beinahe auf Null sind, kann es ja nur steigen.

checker43
3
4
Lesenswert?

Die

Krenkenbettenzahlen steigen in England. Und England und Spanien haben eine höhere Impfquote als Österreich.

Stony8762
2
3
Lesenswert?

lombok

Welche Zahlen sind denn auf null? Die im Fantasialand?

Ba.Ge.
16
14
Lesenswert?

Falsch.

Es könnte auch auf niedrigem Niveau weitergehen natürlich. Hoffein wir, dass wir auch im Herbst noch annähernd ähnliche Zahlen in den Intensivstationen haben - ich bezweifle es und stell mir die Reaktion vieler vor, wenn es im Herbst „plötzlich“ und ohne Vorwarnung wieder steigt 😱

eleasar
25
41
Lesenswert?

Spitalszahlen vs. Neuinfektionen

Laut orf.at spiegeln sich die zunehmenden Neuinfektionen in den Spitalszahlen nicht wider. 144 Personen befinden sich aktuell wegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 im Krankenhaus, 33 davon auf der Intensivstation. Burgenland und Tirol verzeichnen derzeit keine Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen. Die Vorarlberger Kliniken sind überhaupt frei von Covid-19-Erkrankten.

MIt der Impfung der Risikogruppen sehe ich das Thema als gegessen. Es gibt dringendere Angelegenheiten, die nun anzugehen sind.

checker43
1
2
Lesenswert?

Zur Zeit

infizieren sich vorwiegend Jüngere, die ein geringeres Risiko für schwere Verläufe haben. Bei Eintrag des Virus in ältere Gruppen, der noch kommt, werden auch bei uns die Spitalszahlen wieder steigen. Unter den Nichtgeimpften gibt es noch genügend Personen, die einen schweren Verlauf haben werden (darunter auch Kinder). Es sind bei uns erst 42 % vollständig geimpft.

Ba.Ge.
19
20
Lesenswert?

Abwarten.

Wie man sieht, sind die Zahlen am steigen und zwischen positiv getestet und Intensivstation liegen für gewöhnlich schon zumindest einige Tage…
Hinzu kommt, dass die vulnerable Gruppe zum Großteil im März/April mit biontech geimpft wurde und dieser Impfstoff nur ~6 Monate gut wirken dürfte 🤷🏼‍♀️

Tut mir Leid, nichts erfreulicheres besteuern zu können.

scionescio
44
53
Lesenswert?

Hauptsache, in Spielberg war die Formel 1 und 30.000 Holländer (wo gerade die Zahlen explodieren!) ….

…. Und wir dürfen uns dafür wieder einschränken - Vielen Dank, Herr Schützenhofer… für absolut nichts (wie meistens…)!

Stony8762
1
2
Lesenswert?

scio hetz scio

Auch mal wieder aufgetrollt...äh...aufgetaucht? Seit wann ist Schützenhöfer Formel1-Boss? Warum gibst du nicht gleich deiner Lieblingshetzfigur Basti die Schuld? Wenn du schon dabei bist, gib ihm auch gleich fürs EURO-Finale in London eins drauf! Ist dir doch egal, wer tatsächlich damit zu tun hat, eine drüber, damit du zufrieden bist!

Popelpeter
46
38
Lesenswert?

Keine Bange

Gerade wieder bestätigt auf Servus Tv! Lt Studie aus England ist die Delta-Variante weitaus weniger gefährlich als die bisherigen! Also warum schürt man hier schon wieder unnötige Panik!

heri13
1
2
Lesenswert?

Servus TV ist der Sender der impfverweigerer und rechten.

Alle Wissenschaftler die der Sender einlädt gehören der Minderheit, der Impfgegner an.
Viele sind es nicht ,die wenigen die es gibt ,treten beim Wegscheiders Sender auf.

DannyHanny
6
9
Lesenswert?

Popelpeter

Wieso berufen Sie sich auf eine Studie und verschweigen dabei wichtige Dinge!
Wie z.B. Das die Delta Variante ungefährlicher ist.....und zwar für 2x geimpfte Menschen! Ist ja nicht uninteressant der Unterschied nicht wahr!!!!

Popelpeter
4
2
Lesenswert?

Davon wurde

hier nichts gesagt!

Stony8762
0
2
Lesenswert?

Popel

Weil es eh schon jede Dumpfbacke weiss!

Ba.Ge.
12
11
Lesenswert?

Weil anzunehmen ist,

dass das nicht die letzte Variante ist? Sie ist aber ansteckender, was wenn sie jetzt auch noch gefährlicher werden würde (weiter mutiert)?

Popelpeter
25
25
Lesenswert?

Den Bericht sollte jeder

gesehn haben! Corona auf der Suche nach der Wahrheit! Ab 22.08h auf der Servus Tv Homepage! Da gehn einem die Augen auf!

heri13
0
1
Lesenswert?

Machen sie Werbung für den heimatsender der impfgegner?

.

Hoerti
10
20
Lesenswert?

Objektive Berichterstattung

Servus tv und objektive Berichterstattung? 😂

DannyHanny
22
23
Lesenswert?

Popelpeter

Jetzt ist wahrscheinlich allen klar, woher Sie Ihre " alternativen" Ansichten haben!
Der Dosensender aus Fuschl hat es bisher hervorragend geschafft......bei allen Dingen die Covid19 betreffen.....falsch zu liegen, falsche bis unwahre Behauptungen aufzustellen, aber die Beweise dafür schuldig zu bleiben.
Aber wenigstens hat sich seine Reichweite um ein paar Promille erhöht, da die Leugner/ Verweigerer Fraktion ihn zu ihrem Haus und Hof Sender erklärt haben!

Popelpeter
9
12
Lesenswert?

Einfach ansehn

und dann urteilen!

Popelpeter
5
6
Lesenswert?

Zb warum

wird eine Impfung als alternativlos betrachtet, wo es doch genug Behandlungsmethoden gibt! Wieso hört man sonst nirgends davon?!?

 
Kommentare 1-26 von 28