Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nahe KärntenAmateur-Aufnahme zeigt Wolf in Salzburg

Es ist das vierte Mal, dass heuer im Bundesland Salzburg die Anwesenheit von Wölfen nachgewiesen wurde. Diesmal ist das Tier deutlich zu erkennen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Im Riedingtal unweit der Grenze zu Kärnten wurde nun wieder ein Wolf gesichtet. Diesmal gelang es einem Pkw-Lenker eine Aufnahme von der Begegnung zu machen (siehe unten). Das Video, das am Sonntag früh im Gemeindegebiet von Zederhaus aufgenommen wurde, zeigt das scheue Tier.

Der zuständige Salzburger Landesrat Josef Schwaiger sagte zu den Salzburger Nachrichten: "Das ist für mich die Bestätigung, dass wir richtig gehandelt haben, in Salzburg keine Zeit zu verlieren. Der Wolfsmanagementplan ist großteils umgesetzt, die Förderungen für die Herdenschutzmaßnahmen werden gut angenommen."

2018 und 2019 haben die Raubtiere in Salzburg großen Schaden angerichtet, im Jahr 2020 blieben Nutztiere verschont. 2018 war es ein Wolf, der innerhalb weniger Tage 25 Schafe, Lämmer und Ziegen gerissen hat. 2019 rissen zwei verschiedene Tiere im Laufe des Sommers 69 Schafe und Lämmer sowie sechs Kalbinnen.

Vor rund zwei Wochen beobachtete ein Jäger in einem Revier bei St. Oswald ob Eibiswald in der Steiermark einen Wolf und konnte ihn sogar fotografieren. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

kein Wiener
2
1
Lesenswert?

Ein ganz ganz wilder Wolf

So, wie dieser Wolf entspannt neben dem Auto sein Futter verzehrt, ist er nie und nimmer in freier Wildbahn aufgewachsen. Einer von den illegal freigesetzten, die mangels Scheu auch für Menschen gefährlich werden können.

Civium
2
5
Lesenswert?

Hoffentlich ist nicht der

Prinz in der Nähe, das könnte für das Tier schlimm ausgehen.

3431
0
9
Lesenswert?

Scheu?

Von Scheu keine Spur