Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vier Feuerwehren im EinsatzMann bei Wohnhausbrand im Südburgenland verletzt

Bewohner wurden von Feuerwehr aus Haus geborgen. Verletzter Mann im Krankenhaus. Es wird wegen Brandstiftung ermittelt.

© APA/Huter
 

Ein Mann ist am Donnerstagvormittag bei einem Wohnhausbrand im südburgenländischen Bernstein (Bezirk Oberwart) verletzt worden. In seinem Haus war gegen 7.30 Uhr Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr barg den Verletzten aus dem Gebäude, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland der APA. Zu den Umständen war vorerst noch nichts Näheres bekannt. Ermittlungen wegen Brandstiftung wurden aufgenommen. Es sei durchaus möglich, dass der Brand gelegt wurde, hieß es seitens der Polizei.

Der 64-Jährige sei bei seiner Bergung zunächst bewusstlos gewesen, sei dann aber wieder zu Bewusstsein gekommen. Er wurde nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) mit der Rettung ins Krankenhaus Oberwart gebracht. Vier Feuerwehren waren mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren