Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Am WalserbergAutofahrer durchbrach Grenzkontrolle und flüchtete

Ein Pkw mit französischem Kennzeichen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen.

CORONA: SALZBURG - GRENZKONTROLLEN AM KLEINEN WALSERBERG
Der Fahrer ignorierte die Grenzkontrolle bei der Einreise nach Salzburg © APA/Gindl
 

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Mittwoch die Grenzkontrolle am Autobahngrenzübergang Walserberg bei der Einreise von Deutschland nach Salzburg durchbrochen und ist anschließend zu Fuß geflüchtet. Laut Polizei missachtete er die Anhaltezeichen der Beamten und fuhr die Leiteinrichtung um. Verletzt wurde niemand. Eine mit Hubschrauber und Diensthundestreife unterstützte Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Zu dem Zwischenfall kam es um 22.30 Uhr auf österreichischer Seite. Nach der Sachbeschädigung stellte der Lenker den Pkw mit französischem Kennzeichen im Bereich der Kontrollstelle ab und verschwand. Die Person konnte noch nicht ausgeforscht werden, erklärte am Donnerstag ein Sprecher der Landespolizeidirektion Salzburg auf APA-Anfrage. "Das Motiv ist nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren