Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Laut Sieben-Tage-InzidenzVirus "erwischt" immer mehr Kinder und Jugendliche

Ein Viertel aller Infizierten ist jünger als 24. Bereits Fünfjährige haben einen hohen Inzidenzwert, zeigt die Statistik der Ages.

© Alinsa - stock.adobe.com
 

Unter Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat sich das Coronavirus in der vergangenen Woche besonders stark verbreitet. Das belegen Zahlen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) für die achte Kalenderwoche (22. bis 28. Februar). Die Gruppen der 15- bis 24-Jährigen und der Fünf- bis 14-Jährigen liegen demnach mit Sieben-Tages-Inzidenzen von 209,9 bzw. 202,3 je 100.000 Einwohner mittlerweile vor allen anderen Altersgruppen.

Wie sehr sich das Virus innerhalb einer Woche bei der Jugend verbreitet hat, vergegenwärtigt ein Blick auf die Infektionszahlen in der vorangegangenen Woche. In der siebenten Kalenderwoche (15. bis 21. Februar) lag die Sieben-Tages-Inzidenz bei den 15- bis 24-Jährigen noch bei 170,5. In absoluten Zahlen waren das 1.629 Neuinfektionen, was 13,9 Prozent der Gesamtinfektionen entsprach. Die Inzidenz bei den Fünf-bis 14 Jahren betrug bei 1.278 Fällen (10,9 Prozent am Gesamtgeschehen) 150,8. Innerhalb einer Woche war bei den 15- bis 24-Jährigen jetzt ein Zuwachs von 377 Betroffenen auf nunmehr 2.006 Infizierte zu verzeichnen, bei den Fünf- bis 14-Jährigen gab es sogar ein Plus von 436 neuen Fällen, womit in dieser Gruppe insgesamt 1.714 Infizierte verzeichnet wurden. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung stellen die Fünf- bis 24-Jährigen inzwischen über ein Viertel - exakt sind es 26,3 Prozent - aller Infizierten.

Die AGES-Zahlen zeigen auf der anderen Seite auch, dass sich das verstärkte Impfen der älteren Bevölkerungsgruppen auf die Infektionszahlen bei den Senioren niederschlägt. Die zu Beginn der Pandemie besonders stark betroffenen Hochbetagten - die Gruppe der über 85-Jährigen - hat in der Vorwoche mit 257 Neuinfektionen nur mehr mit 1,8 Prozent zum gesamten Infektionsgeschehen beigetragen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonzolo
2
6
Lesenswert?

off topic: Es wundert nicht – und es wundert doch … Wenn man den Interviews eines Hofer – eines Kickl – eines Hafenecker & Co. so lauscht, so wundern diese nicht wirklich, da man ja den ideologischen Humus kennt, woraus diese „Pflänzchen“ so erwachsen. Wenngleich die unterschwellige Menschenverachtung und Empathielosigkeit natürlich immer erschüttern, wenn diese Herrschaften über den „Covid-Schnupfen“ sprechen – die „paar Toten“ als schon beinahe unbedeutende Bagatell-Kollateral-Schäden bezeichnen,

die sowieso schon zu alt sind und eigentlich mit so gesunden und starken Herrenmenschen-Idealen eh nichts mehr am Hut haben. Und wenn sie dann ihr Intelligenz-Klientel brandredend ständig aufhussen, den Mundschutz nicht zu tragen und sich wohl ja beim nächsten Asozialen-Gangbang-Corona-Spaziergang am Wochenende einzufinden, die der kleine Rittmeister noch ordentlich per Social Media mit Goebbelscher Brachial-Rhetorik befeuert – dann wundert das ja auch schon lange nicht mehr.

Was aber schon wundert ist die Tatsache, dass nunmehr die Pinken drauf und dran sind, die Blauen doch tatsächlich von diesem fragwürdigen „Thron“ zu stoßen. Wer sich einst einmal wunderte, welch sozial beseelte Reden ein Matthias Strolz einmal im Parlament so von sich gab, wundert sich heute darüber, dass Interviews einer Meinl-Reisinger, eines Loaker usw. ohne weiters auch von einem Kickl-Manuskript hätten stammen können.

Nun ja – die Programme von Blau und Pink scheinen offenbar mittlerweile ident zu sein. Das Zielpublikum ist halt ein anderes – die einen toben und hetzen, damit ihre Manderln in irgendeiner Windn ihr Bier in „Freiheit“ trinken können – und die andern toben und hetzen, damit ihre feinen Damen und Herren bei der nächsten Dividenden-Ausschüttung wieder was ins Börserl bekommen. Und beide brauchen und haben´s auch nicht … weder Mitgefühl – noch soziale Empathie – noch ein humanistisches Fundament …

hfg
2
1
Lesenswert?

Und darauf sollten sich auch die Strategien ausrichten

Nur, ich betone nur die alten und kranken Personen rasch impfen - den jungen und jugendlichen schadet eine Infektion kaum bis gar nicht, alles bereits erwiesen. Dann kann man trotz höherer Infektionszahlen mehr öffnen und Lock Downs vermeiden, weil die Spitalskapazitäten leicht ausreichen und trotzdem viel weniger Menschen sterben. Die Personen die eine Infektion gehabt haben sind dann ohnehin geschützt und verbreiten das Virus nicht mehr.

Irgendeiner
3
3
Lesenswert?

HFG,falsch und zwar so gut wie alles,wir hatten bisher auch schon

junge Opfer und Langzeitschäden, mit den Mutationen greifts jetzt stärker auf die untere Alterskohorte durch, Reinfektionen sind möglich wie in Tirol und selbst wenn Du geimpft und vor schwerem Verlauf geschützt bist kannst es vertragen, bist für deinen Nebenmenschen also noch genauso gefährlich.Und die Spitalskapazitäten sind für den Normalmodus brauchbar,dafür werdens nicht ausreichen.Und das heißt dann, daß nicht nur Coroniger sterben sondern alle die was brauchen wie Beamtmung oder Intensivpflege.Und das ist das
Resultat zweier Dinge, wenn taulose Studienabbrecher pfuschen und aufsperren und andere Idioten die Existenz eines Virus in einer Pandemie leugnen.Und nach einem Jahr könnt jeder wenigstens die Basics verstehen ,aber da herrscht von oben bis unten Mangel.

gb355
2
1
Lesenswert?

na ja..

Tja, je mehr Test, desto mehr Fälle.
Wird immer schon so gewesen sein,, dass das Virus viele befällt, aber
nicht überall zum Ausbruch kommt.
Wäre doch der herkömmliche Weg!
Wer weiß, wieviele Viren schon untentdeckt, wieder gestorben sind!
Seinerzeit hat man Kinder, die Kinderkrankheiten hatten, zusammengelegt.
Somit waren dann alle immun.

Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Genau, Steuerhinterziehung entsteht

durch Nachforschungen des Finanzamts,Alkoholismus durch seine klinische Diagnose und Virenerkrankungen durch die die für sie spezifischen Tests und die Welt ist ein Märchen.

hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Die Welt ist lediglich

eine ziemlich falsche Vorstellung.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Hmm, hermann Du verlierst mich, die Welt ist alles was der Fall ist sagte

der alte Wittgenstein, also ein Kompositum vorfindbarer Erkenntnisse,das oben war der sarkastische Hinweis in welche Region man kommt wenn man die Existenz eines Sachverhalts taxfrei und automatisch seiner Erhebung zuschreibt aber was Du willst weiß ich nicht.Und falsche Vorstellungen sind korrigierbar,die Welt ist da eher zäh.

bam313
4
2
Lesenswert?

Jetzt wird es dann sowieso lustig.

Aufgrund des bevorstehendem Temperatursturz werden sich genügend Kinder verkühlen (nicht nur Kinder) und dann wird sich keiner mehr auskennen.
Panik wird sich breit machen.
Und alles schön gepusht - von Politik und Medien.

Irgendeiner
3
2
Lesenswert?

Falsch Bam, Du "verkühlst" dich nicht, Volksmythologie,tiefe

Temperaturen schwächen das Immunsystem,aber um einen Infekt zu kriegen muß naja, was in der Luft liegen, Viren und so,Und wenn die Sch...pandemie was postives hat, dann daß die Hygiene auch anderes zurückdrängt,es ist das erste Jahr wo meine üblichen Herbst- und Frühlingsinfekte,harmlos aber lästig, ausgeblieben sind,das schlimme ist was anderes,Corona reagiert nicht wie die Grippe saisonal,war seit China klar,aber Blöde schwafeln schon wieder davon.

Hapi67
20
6
Lesenswert?

Schlagzeile für Quoten

und dabei eine positive Entwicklung.

Voll abgefahren auf Corona Sektierer um das Thema künstlich am Köcheln zu halten, jetzt werden wider besseren Wissens sogar Kinder bemüht.
Kritische Berichterstattung scheint gestorben.

Vielen Dank-das Thema für die Mehrheit ist erledigt

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Und schon wieder eine Leerstelle,

aber es ist nichts forenregelwidriges daran,wen zum Gespräch zu laden, ob der will oder nicht ist dabei unerheblich,wer einen Geltungsanspruch stellt muß ihn einlösen und dann schauma Und Mausbärli, ich kann natürlich auch die Thematik wechseln,,mir ist eine Pandemie zwar wichtiger aber der Spaß lockt doch sehr.

gonzolo
1
5
Lesenswert?

Don´t worry – be Hapi!

...
In every Thread I always say that - like this:
Ei häv vor Covid never Schiss …
Don´t worry – be Hapi!

If You don´t like the Nasenschutz,
put it away – don´t häv Verdruss,
Don´t worry – be Hapi!

Tuuuuu – tu tu tu tutu tuuuu – tututututududuuuuu
tututututududuuuuu --- tututududuuuuuuu ….

I´m looking here for other guys like me,
to take a walk and fight for freeeee…
dom worry – be Hapi!

I like it here – I´m realy not alone,
sonst wär i alone nur a little tiny stone,
Don´t worry – be Hapi!

Tuuuuu – tu tu tu tutu tuuuu – tututututududuuuuu
tututututududuuuuu --- tututududuuuuuuu ….

I like what little Herpferd allways says,
it´s nur a Schnupfen – all other is Käs,
Don´t worry – be Hapi!

I´ll sing this stupid stuff along,
all night – all day – I´m not alone …
Don´t worry – be Hapi!

Tuuuuu – tu tu tu tutu tuuuu – tututututududuuuuu
tututututududuuuuu --- tututududuuuuuuu ….

lombok
11
16
Lesenswert?

"Virus "erwischt" immer mehr Kinder und Jugendliche?"

Falsch! Der Test erwischt immer mehr positiv Jugendliche! Und das ist gut so! Bitte weiter testen! Aber der Virus hat sich ganz sicher nicht umentschieden, sich nun auf junge Menschen zu konzentrieren!

Ach ja: Die Pflegeheime sind durchgeimpft. Also auch hier keine Überraschung, dass sich die Zahlen in die Altersgruppen verschieben, die halt noch nicht geimpft sind. Auch hier ein gutes Zeichen, dass die Impfung wirkt!!!

Liebe Kleine Zeitung-Mitarbeiter: Ist es nicht sogar für Sie schön, dass man solche News auch positiv verpacken kann?

Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Schau Dir die Daten an,und erzähl nicht so einen Schmarrn,

die Israelis haben keine Kinderabteilungen für schwere Covidfälle eingerichtet weil ihnen fad ist,dasselbe gilt schon für die Schweden und die Briten.Lies was,aber keine Groschenromane,
oder wirf dich auf ein Thema das nicht bedrohlich ist und erklär uns die Montague-Grammatik, dann bist auch beschäftigt,und Mumpitz ist da eher ungefährlich.

Super123
29
13
Lesenswert?

Kurz

fährt in der Welt herum braucht keinen Covid test oder nach der Reise in Quarantäne wir müssen uns Testen Testen und bleiben Eingesperrt und statt Impfen wird wieder Panik verbreitet . Kinder brauchen soziale Kontakte und das sie Krank werden , wer war das in seiner Kindheit nicht und das Immunsystem wird dabei gestärkt .

UHBP
5
3
Lesenswert?

@sup...

Basti macht ein bisschen Wahlkampfhilfe für seinen Freund. Der kann es brauchen, denn vielleicht sitzt er sonst schon bald hinter Gitter.
Wenn Basti Glück hat, dann ist gerade ein angebrauchtes Impffläschen da, das keiner mehr brauchen kann und bevor es weggeschmissen wird, dann würde er sich als GutMensch sicher dafür hergeben. Glaube ich.

argus13
3
2
Lesenswert?

Wenn

Sie schon den Kosenamen Basti verwenden, sind Sie sicher eng befreundet mit ihm und können ihm Ihre untergriffigen Aussagen selbst sagen. in der Anonymität kann man leicht jemanden dauernd anpatzen nicht wahr Unser Herr Basti P(B)asher! Auf Ihre naive Reaktion werde ich sicher nicht antworten, das ist mir zu blöd!

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Warum kam das hier weg, ich darf doch Alternativen anbieten, schon

wenn ich jederzeit vor jedem Gericht den Wahrheitsbeweis antreten kann, ich paß schon auf. Wenn ich was sage hält das,ich würd zum Beispiel nie wem Impotenz unterstellen,da ist der Wahrheitsbeweis schwierig,Geisteskrankheiten aus der Ferne würd ich auch nicht machen,aber ich leg mir ja auch die Schlinge nie selbst um den Hals, was ich sage hält auch unter Beschuß.Warum kams weg?

eleasar
20
12
Lesenswert?

Für die Kinder ist es eher ein harmloser Schnupfen, wenn überhaupt.

Wirklich leiden tun die Kinder an den Folgen des Lockdowns. Bereits 56% leiden an depressiven Symptomatiken. Angst- und Schlafstörungen haben sich verfünf- bis verzehnfacht und steigen weiter. Jeder 6. Jugendlich hat schon suizidale Gedanken. Darüber würde ich mir Sorgen machen.

Covid-19 ist haupsächlich für Menschen gefährlich, die an einer dieser vier Vorerkrankungen leiden: Adipositas, Bluthochdruck, Diabetes und Herzinsuffizienz. Ohne diese Risikofaktoren könnten mehr als 60 Prozent der Spitalsaufenthalte vermieden werden. Wenn wir diese Risikogruppe schützen und impfen, lässt sich viel unnötiges Drama ersparen.

Andersgedacht72
23
17
Lesenswert?

Schön wäre es

Kinder leiden genauso an Covid und die spätfolgen der harmlosen eh keine Symptome Krankheit werden sie noch in 30 Jahren spüren aber Hauptsache wir schicken sie Rest in die Schulen zum anstecken juhu die Marie rollt.

hoerndl
9
8
Lesenswert?

Naja zuerst kommen ALLE

Kages Mitarbeiter eine Impfung - wer weiß wer da noch a übriggebliebenen Jaukerl abkriegt ; )
Und erst dann kommen die Risikogruppen dann...

beobachter2014
23
23
Lesenswert?

Positiv getestet heißt?

Positiv getestet heißt, dass man den Virus in sich hat! Und das bedeutet noch gar nichts! Ich möchte nicht wissen, welche Viren jeder von uns in sich hat, die aber nie zum Ausbruch kommen! Interessant wäre die Zahl der wirklich Erkrankten, dann die schwer Erkrankten und dann die Zahle von denen, die keine schweren Vorerkrankungen hatten. Aber die wird man nie erfahren - wären ja nicht zur Panikmache geeignet ....

Miauuutsetung
9
22
Lesenswert?

Positiv

getestet heißt, dass man andere anstecken kann.

wollanig
14
25
Lesenswert?

Völlig falsch,

man hat uns doch eingetrichtert, dass Kinder praktisch nichts übertragen.

Irgendeiner
4
7
Lesenswert?

Naja,neuer Stil, manche hatten es aber gesagt,manche

hatten auch rechtzeitig gesagt daß Kinder mit dem Briten nicht mehr außen vor sind,muß man sich aber Daten anschauen und nicht im Wolkenkuckucksheim Ketchupflaschen schütteln wie taulose Studienabbrecher.

hansi01
10
14
Lesenswert?

Und wieviele davon sind so schwer erkrankt, dass man sich Sorgen muss?

?

 
Kommentare 1-26 von 35