Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

208 km/h23-Jähriger hatte es eilig am Weg zur Skipiste

Eine Zivilstreife der Salzburger Polizei hat am Stefanitag einen 23-jährigen Lenker aufgrund massiver Geschwindigkeitsüberschreitung aus dem Verkehr gezogen.

 

Der Oberösterreicher sei mit seinem Pkw auf der Tauernautobahn (A10) in Fahrtrichtung Villach mit 208 km/h unterwegs gewesen und bei der Kontrollstelle Kuchl angehalten worden, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Als Rechtfertigung habe der Mann angegeben, dass er am Weg zum Skifahren sei.

Dem Lenker wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen, ein Alkotest verlief negativ, so die Polizei. Die Lebensgefährtin des Mannes, die als Beifahrerin im Fahrzeug war, musste schließlich weiterfahren. Auf den 23-Jährigen wartet eine Anzeige bei der zuständigen Behörde.

Kommentare (12)
Kommentieren
CuiBono
1
7
Lesenswert?

An Ort und Stelle beschlagnahmt

gehört dieses KfZ, das hier als potentielle Mordwaffe missbraucht wurde und ersatzlos zugunsten der Republik verwertet.

Und das ganz unabhängig von einem Verfahren gegen den Lenker.
Der ist ohnehin einem psychiatrischen Gutachten zu unterziehen, ob er durch sein Verhalten überhaupt in der Lage ist, weiterhin einen Führerschein, eine WBK/Waffenpass, Jagdschein, etc. zugestanden zu bekommen.
Wenn's gar nicht anders geht, ist er zu entmündigen.

Kriminelles Verhalten ist entsprechend zu ahnden.
Auch hier geht es um den Schutz der Gesellschaft.

georgXV
2
2
Lesenswert?

???

warum so aggressiv ?

Jungsteirer
1
5
Lesenswert?

Beschlagnahmung

bei solchen Delikten sofort! Ich/wir stimme/n Ihrem Vorschlag, "CuiBono", zu 100% zu! Solche Leute müssen in puncto Rasen im Kopf "gereinigt" werden. Das ist z.B. in
einer Siegfried Freud Klinik möglich. Schönen Sonntagsausklang, auch an alle
Mitleser und jene, die Daumen nach unten wählen - diese erreichen dadurch nichts.

Jungsteirer
1
4
Lesenswert?

Beschlagnahmung

bei solchen Delikten sofort! Ich/wir stimme/n Ihrem Vorschlag, "CuiBono", zu 100% zu! Solche Leute müssen in puncto Rasen im Kopf "gereinigt" werden. Das ist z.B. in
einer Siegfried Freud Klinik möglich. Schönen Sonntagsausklang, auch an alle
Mitleser und jene, die Daumen nach unten wählen - diese erreichen dadurch nichts.

Jungsteirer
8
15
Lesenswert?

Solchen Leuten

muss der Führerschein für immer abgenommen werden, das Auto eingezogen
und dann dürfen sie gemächlich mit einem schönen Aixam fahren, esgibt von
diesen Fahrzeugen ohnehin eine große Auswahl, auch in Bezug auf die Farbe.

Jungsteirer
10
29
Lesenswert?

Solchen Leuten

muss der Führerschein für immer abgenommen werden, das Auto eingezogen
und dann dürfen sie gemächlich mit einem schönen Aixam fahren, esgibt von
diesen Fahrzeugen ohnehin eine große Auswahl, auch in Bezug auf die Farbe.

heku49
10
35
Lesenswert?

Ja, ja, fridays for Hubraum.......viele haben es noch immer nicht verstanden...

.....dass wir rücksichtsvoll mit Mensch und Natur umgehen sollten,....ohne wenn und aber.......

heku49
12
14
Lesenswert?

Ja, ja, fridays for Hubraum.......viele haben es noch immer nicht verstanden...

.....dass wir rücksichtsvoll mit Mensch und Natur umgehen sollten,....ohne wenn und aber.......

sune
5
25
Lesenswert?

Hubraum

Seit mein Passat 1,6 lt statt 2 Liter Hubraum hat benötige ich auf 100 km ca 1,2 Liter mehr sprit. Und das obwohl ich jetzt auch keinen 4 motion mehr hab. Also irgendwo muss der Fehler liegen. Und durch den Autowechsel bin ich sicher nicht zum Raser geworden.

Mezgolits
4
3
Lesenswert?

208 km/h: Als Rechtfertigung habe der Mann angegeben, dass er ...

Vielen Dank - ich meine: Als Rechtfertigung hätte der Autoraser angeben sollen, dass
er mit seinem RECHTMÄßIG zugelassenen Auto, von den sehr propagierten Auto- und
Motorrad-Rasereien, ebenfalls zur Autoraserei - VERLEITET - wurde. Erfinder Stefan M

kukuro05
17
66
Lesenswert?

wartet eine Anzeige....

....und sonst? Und dann? Nix, wie immer. Und irgendwann gibts dann Tote, und dann schreien alle laut und heulen.

georgXV
32
7
Lesenswert?

???

1. in Zeiten wie diesen, sollte sich die Polizei in erster Linie um die Kontrolle der Einhaltung der zahlreichen Maßnahmen / Verordnungen zur Bekämpfung der Corona Pandemie kümmern,
2. das heißt NICHT, daß dadurch die Autobahnen ein "rechtsfreier" Raum sind !
3. ich kann nur immer wieder empfehlen, daß man zur Erhöhung der Sicherheit auf unseren Straßen, mehr oder weniger regelmäßig Fahrsicherheitstrainings (verpflichtend ?) durchführt.