Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pongau85-Jähriger in Altenheim tötete Ehefrau und dann sich selbst

Am Abend wurde das tote Paar bei einer Routinebetreuung entdeckt, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

© APA/Sebastian Kahnert
 

Ein 85-Jähriger hat am Freitagnachmittag im Pongau seine 87-jährige Frau getötet und sich anschließend selbst das Leben genommen. Die beiden waren Bewohner eines Seniorenheimes und schlossen sich in ihr Zimmer ein. Dort verfassten sie einen Abschiedsbrief, in welchem sie die gesundheitliche Situation schilderten und den Suizid ankündigten. Am Abend wurde das tote Paar bei einer Routinebetreuung entdeckt, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

Wie die Frau getötet wurde, konnte die Polizei der APA auf Nachfrage am Abend nicht mitteilen. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete eine gerichtsmedizinische Obduktionen an. Eine Drittbeteiligung schloss man aber aus. Die Ermittlungen führte das Landeskriminalamt Salzburg.

Kommentare (7)
Kommentieren
Wales
4
2
Lesenswert?

Gefährder

wennst den ganzen tag hörst, das du ab 65 jahren eine gefahr für alle anderen bist weil du ja eventuell eine tödliche grippe in dir trägst, kinder enkelkinder freunde dich nicht mehr besuchen dürfen, wundert mich so etwas nicht. die waren wahrscheinlich noch gesund. ich würde das nicht der verbotenen sterbehilfe zuordnen.
einfach zum nachdenken.

Lilithwashere
0
0
Lesenswert?

Lesen und verstehen...

"Dort verfassten sie einen Abschiedsbrief, in welchem sie die gesundheitliche Situation schilderten und den Suizid ankündigten."

GordonKelz
3
4
Lesenswert?

Eines von jährlichen Dutzenden Beispielen..

...die für alle die es wollen eine Sterbehilfe sofort zu ermöglichen ist!
Nein, man muss so grausam enden oder dahinsiechen bis zum ENDE , wie " gütig "
sind diese " Götter " ....?!
Gordon Kelz

steirischemitzi
17
43
Lesenswert?

.

Trauriges Schicksal und Beileid den Angehörigen. Aber gerade deswegen ist für mich noch immer unverständlich, warum es in Österreich keine Sterbehilfe gibt.

rochuskobler
18
30
Lesenswert?

Katholische Kirche

..unwürdig und traurig, so sterben zu müssen, nur weil der Staat die Sterbehilfe verbietet und unter Strafe stellt. Leider ist es wieder einmal die katholische Kirche, die sich vehement dagegen wehrt und ihre Einflüsse in Politik und Medizin schamlos ausnützt und eine moderne Gesetzgebung verhindert.

Civium
16
9
Lesenswert?

Es auf die katholische Kirche zu

reduzieren ist nicht richtig, auch andere Glaubensgemeinschaften lehnen den Suizid ab und auch Menschen ohne Bekenntnis!

Leberknoedel
1
2
Lesenswert?

Gibts dazu Quellen

Oder ist das nur so in den Raum gestellt?