Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bitte um Hinweise20.000 Videos wurden an die Polizei geschickt

Mehr als 20.000 Videos wurden an die Polizei zur Sichtung ermittelt, 20 Prozent davon sind bereits gesichtet und ausgewertet.

ANSCHLAG IN WIEN /  BESUCHER VERLASSEN DAS BURGTHEATER
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Nach dem Terroranschlag in Wien laufen derzeit intensive Ermittlungen im Umfeld des Täters. Es laufen gezielte Maßnahmen bzw. sind in Vorbereitung. Es gab eine Hausdurchsuchung beim getöteten Täter. Mehr als 20.000 Videos wurden an die Polizei zur Sichtung ermittelt, 20 Prozent davon sind bereits gesichtet und ausgewertet. Zuvor hatte die Polizei die Bevölkerung dazu aufgerufen, Hinweise bei einer eigens eingerichteten Plattform hochzuladen.

>> Hier geht es zum Upload

Die Polizei immer wieder dazu aufgerufen, Abstand davon zu halten ungesicherte Informationen und vor allem Bilder und Videos zu teilen. 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen