Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Regeln, neuer ÄrgerAutos parken E-Scooter-Pilotprojekt in Wien zu

In Wien wurden eigene Parkplätze für E-Scooter geschaffen, benutzt werden sie meistens von Autos. Es ist nicht das einzige Problem mit den neuen Regelungen.

© Lime
 

Der Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Anbieter von E-Scootern in Wien im wahrsten Sinne des Wortes ausgebremst. Nach einer Betriebspause haben die Roller aber vor einigen Wochen wieder Fahrt aufgenommen – wenn auch unter verschärften Regeln. Mit April trat eine Reihe an “Sofortmaßnahmen” in Kraft - Wien.memo berichtete. Ob diese alle im Sinne des Erfinders waren, darf allerdings bezweifelt werden.

Kommentare (1)

Kommentieren
Carlo62
0
2
Lesenswert?

Auf dem Bild...

...ist ja auch kein eindeutiges Halteverbot ausgeschildert. Laut STVO ist eine Bodenmarkierung nur dann gültig, wenn sie mit entsprechenden Tafeln kenntlich gemacht wird. Eine Bodenmarkierung ist immer nur eine Zusatzinformation und alleine nie gültig!