AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Happy End für "Balu"Polizistin darf ausgesetzten Hund adoptieren

Ein Husky-Welpe wurde Anfang Jänner herrenlos in der Wiener Lobau gefunden. Nun nahm sein trauriges Schicksal einen glücklichen Ausgang: Er darf bei jener Polizistin bleiben, die ihn in den letzten Wochen aufgenommen hat.

Der glückliche "Balu" © LPD Wien
 

Ein kleiner Husky wurde am 8. Jänner in der Lobau von Passanten gefunden. Sie brachten den Hund in die Polizeiinspektion in der Van-der-Nüll-Gasse in Wien-Favoriten. Und das sollte sich als das größte Glück für den Welpen herausstellen. Eine diensthabende Beamtin schloss das Tier spontan in ihr Herz, nahm es mit nach Hause und erklärte sich sogar dazu bereit, den Hund zu behalten, sollte sich der Besitzer nicht melden. Und so kam es nun auch. Die Frist, sich zu melden, ist für den Besitzer am Mittwoch verstrichen.

Der Vierbeiner wurde auf den Namen „Balu“ getauft und genießt sein neues Leben in vollen Zügen, zumal er von der Familie der Polizistin nicht nur "fest ins Herz geschlossen" wurde, wie die Wiener Polizei twitterte, sondern auch Spielkameraden hat: Die Familie von Polizistin Karin hat bereits zwei Hunde.

Kommentare (1)

Kommentieren
mahoni1970
0
89
Lesenswert?

Das nennt man...

...einmal eine schöne Nachricht.

Antworten