Bundesheer in MaliWie österreichische Soldaten in Afrika Hilfe zur Selbsthilfe leisten

50 Österreicher beteiligen sich derzeit an der EU-Trainingsmission in Mali, das erstmals auch unter österreichischem Kommando steht. Die Sicherheitslage hat sich zuletzt verschärft. Zu Besuch bei den Soldaten in Afrika.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundesheer in Mali
Der Kärntner Offizier Florian S. mit malischen Infanteristen © Bundesheer/Pusch
 

Straßenhändler dominieren das Bild in Bamako. Entlang der staubigen Straßen und unter freiem Himmel wird alles verkauft, was man so zum Leben braucht: Fisch, Obst, Kleider, Polstermöbel, Reifen, Handys, Benzin in Flaschen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
0
11
Lesenswert?

Ich verstehe das nicht.

Nachdem sich die Franzosen der Kolonie entledigt hatten, herscht dort nur Terror&Willkür. Sollen sich die Franzosen darum kümmern. Haben sie ja auch das Land Jahrzehnte lang ausgebeutet.
Was haben österreichische Soldaten dort zu schaffen?