AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der Fall KeylWer den Grundkonsens im Umgang mit der NS-Ära verletzt, darf nicht Recht sprechen

FPÖ-Kandidat verletzt Konsens der Republik.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Es ist die FPÖ, die immer gleich zur Stelle ist, wenn Zuwanderer die hierzulande geltenden Spielregeln mit Füßen treten. Das umschließt mehr als die Befolgung von Gesetzen und tradierten Umgangsformen, sondern umfasst auch die demokratischen und republikanischen Grundregeln, die sich als Gegenentwurf zur braunen Bestialität verstehen.

Kommentare (4)

Kommentieren
2a20bb3e96a90e7e7885ffc9bfc7f636
0
1
Lesenswert?

was kommt als Nächstes?

eine Verpflichtung die Hand zum Gruße zu heben?

Antworten
wahlnuss
0
3
Lesenswert?

Danke

damit ist wohl alles gesagt. Jedoch ist zu befürchten, dass der Widerstand nichts nützt...

Antworten
voit60
0
6
Lesenswert?

Danke

für diesen Artikel, man soll solche Menschen wirklich verhindern.

Antworten
ohooho
0
5
Lesenswert?

danke!

vielleicht kommt dieser Kurzkommentar online. sobald man braun oder n.. einsetzt geht eh nichts mehr. auch bei der kleinen. wehret den anfängen!

Antworten