MedientagebuchDoppelinterview Nehammer: Schulterschluss zwischen privat und öffentlich

Trotz Tonprobleme wurde das in drei Sendern zeitgleich ausgestrahlte Kanzlerinterview zum Quotenhit: Mehr als eine Million Zuseher waren dabei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Das Ambiente im Bundeskanzleramt war staatstragend, aber trotz der eher angedeuteten Weihnachtsdekoration mehr sachlich-nüchtern. Das Antrittsinterview des neuen Kanzlers lief diesmal gleichzeitig auf drei Kanälen. ORF, ATV und Puls4 widmeten ihren späten Sonntagabend dem Gespräch, das Karl Nehammer mit zwei der wesentlichen TV-Politjournalisten und Starinterviewer des Landes gab: Armin Wolf (ORF) und Corinna Milborn (Puls4) fragten, der Kanzler gab nicht nur im Tonfall, sondern auch inhaltliche vorwiegend moderate Antworten. Viel Neues gab es nicht, weil auch die Sonntagszeitungen voll mit den aktuellen Nehammer-Interviews waren.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.