Funks RelativitätstheorieVerbietet der Gleichheitsgrundsatz die unterschiedliche Behandlung Ungeimpfter und Geimpfter?

Jurist Bernd Christian Funk: „Prinzipiell ist sehr wohl zwischen Geimpften und Nichtgeimpften zu unterscheiden – mit Blick auf die jeweiligen epidemiologischen Konsequenzen und Voraussetzungen, die damit verbunden sind.“

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Thomas Götz
Thomas Götz © Kleine Zeitung
 

Der Satz funkelt in seiner Klarheit wie ein Brillant: „Es wäre dem Gleichheitsgrundsatz widersprechend, würde man angemessene Unterscheidungen nicht machen“, sagt Bernd-Christian Funk, emeritierter Professor für Öffentliches Recht. Funk antwortet damit auf die Journalistenfrage, ob die unterschiedliche Behandlung von Geimpften und Ungeimpften nicht dem Gleichheitsgrundsatz widerspreche. Er kehrt damit die mächtige Waffe gegen die, die sie führen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!