Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hickhack um LockerungenSchluss mit dem Kasperltheater, steigt endlich aus der Sandkiste!

Das unwürdige Hickhack, das die Koalition an dem Pfingstwochenende bietet, haben sich die Menschen in diesem Land nicht verdient. Kurz und Mückstein sollen sich zusammenraufen - bei einem Termin im Schweizerhaus. Ohne Presse.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Es ist müßig, darüber zu diskutieren, wer den Anfang gemacht, wer wem das Schauferl in der Sandkiste streitig gemacht hat. Auf die politische Ebene gehoben: Ob es der Gesundheitsminister war, weil er, so seine Aussage im Livestream mit Lesern der Kleinen Zeitung, an der Maskenpflicht in bestimmten Bereichen bis in den Herbst festhalten will. Oder der Kanzler, weil er bei einem Termin in Tirol weitergehende Öffnungen in Aussicht gestellt hat. Oder doch der Minister, weil er im Morgenjournal die Ankündigungen des Kanzlers als „entbehrlich abqualifiziert hat. Oder doch der Kanzler ...

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Dianthus
0
1
Lesenswert?

Öffnungsschritte

Spricht die ÖVP nicht schon seit einem Monat von weiteren Öffnungsschritten vor dem Sommer? Warum ist der Gesundheitsminister davon so überrascht?

ilselampl
9
2
Lesenswert?

Ich bin nur froh

dass ihre ganze negative Berichterstattung, wie die Umfragen zeigen, der gesamten türkisen Familie nichts anhaben können........

3770000
0
0
Lesenswert?

Sebastian und seine Ehrenmänner...

Ich finde es gut, dass sich die türkisen Kreise schon selbst öffentlich als "Familie" bezeichnen.

Zwiepack
2
11
Lesenswert?

Unser BK hat k e i n e Richtlinienkompetenz,

daher liegt die Verantwortung beim Gesundheitsminister.

Als eh fast fertiger Jurist wird Herr Kurz das wohl wissen, sonst soll er sich die Verfassung noch einmal durchlesen!

Als Minister würde ich mir auch nicht ständig hineinregieren lassen!

voit60
32
33
Lesenswert?

Seit dem der Kurz im Jahre 2017 geputscht hat,

geht es in der österreichischen Innenpolitik nur mehr rund. 2 Koalitionspartner verbraucht, beim 3. am besten Weg dazu, wer soll da für den Zauberlehrling noch übrig bleiben, außer seine Mutti.

GanzObjektivGesehen
15
15
Lesenswert?

Na Voit, wieder ausgeweint?

Schon mal gesehen was bei einem Putsch passier?. Oder haben sie nur die Grenzen ihres Wortschatzes überschritten?

wjs13
5
7
Lesenswert?

hallo kleine zensor

wo ist schon wieder mein Posting ? Kritik, ohne je die Netiquette zu verletzen, ist nicht gestattet.
Euer Umgang mit der Meinungsfreiheit ist ziemlich grenzwertig.

berta47
2
5
Lesenswert?

Verstand, Vernunft, Verantwortung, Rücksichtnahme, Wertschätzung....

wo sind sie verloren gegangen?
Konstruktive Kritik will man nicht - man muss ja den Schein wahren um den Glanz nicht zu verlieren.
Kollateralschäden muss man in Kauf nehmen, weil "Götter in Weiß" ja unfehlbar sind.

wahlnuss
15
39
Lesenswert?

Sandkastenspiele?

Ja, vielleicht. Wenn der Herr Primar Dr. Kurz, die Frau Oberärztin Dr. Köstinger und der Herr Medizinalrat Dr. Wöginger miteinder spielen, da soll doch in Gesundheitsfragen der kleine Gesundheitsminister besser den Mund halten, weil die drei spielen schon länger in der Sandkiste.

berta47
25
9
Lesenswert?

Michael Jungwirth

Hickhack um Lockerungen
Schluss mit dem Kasperltheater, steigt endlich aus der Sandkiste!
Sie kennen sic h wohl aus eigener Erfahrung in der Sandkiste aus.

Lamax2
19
21
Lesenswert?

Sandkiste

Alle sind in der Sandkiste! Die Opposition sollte sich auch an der Nase nehmen und nicht immer die "Burgen " der Regierung zerstören wollen. Die Reibereien in der Regierung entstehen ja hauptsächlich dadurch, dass die Grünen in einer wirklichen Zwickmühle stecken; irgendwie müssen sie halt auch ab und zu Zähne zeigen. Insgesamt wären alle gut beraten, zum Wohle der Österreicher zu arbeiten.

GanzObjektivGesehen
7
5
Lesenswert?

12 rote Bewertungen für “... zum Wohle der Österreicher zu arbeiten.”?

Die Identitären sind wieder da....

Rinder
44
23
Lesenswert?

Mückstein

Ich finde Mückstein hat überreagiert. Natürlich wird es in nächster Zeit Lockerungen geben. Warum soll der BK das nicht sagen dürfen. Es gibt laufend Gespräche mit Experten und mit den Ländern. Die Grünen sollten sich auf den Koalitionsauftrag besinnen, und mit allen Mitteln mithelfen, die Schäden der Pandemie aufzuarbeiten. Kindergarten ist wirklich nicht gefragt. Auch die Medien tragen Verantwortung, und sollten sich von diesem Stil schleunigst verabschieden. Es geht um das Ansehen unseres Landes und nicht darum, wer am besten keift!

Schrofranz
12
22
Lesenswert?

Notwehr des Gesundheitsministers

Das war keine Ueberreaktion des neuen Gesundheitsministers sondern die richtige Gegenreaktion. Sonst endet er gleich wie sein Vorgänger Rudi Anschober, der vom Koalitionspartner schamlos verheizt wurde.

GanzObjektivGesehen
7
15
Lesenswert?

“Verheizt” hat den Herrn Anschober.....

.......der zivile Ungehorsam der österreichischen Bevölkerung. Von der von allen so propagierte Selbstverantwortung der Schweden sind wir um Meilen weiter entfernt als die Schweden selbst.

bimsi1
9
14
Lesenswert?

Vollkommen richtig.

Viele Poster sehen das leider mit der Parteibrille und nicht mit der Hausverstandsbrille.

voit60
15
4
Lesenswert?

du aber nicht

du bist ja alles andere als ein Parteibrillenschauer, lol.

altbayer
7
9
Lesenswert?

Kasperletheater

Aber der Journalist spielt hier mit seinem 2.Artikel heute den Clown Habakuk, damit das Kasperletheater befeuert wird und weiter gehen kann...

wjs13
12
8
Lesenswert?

Mückstein

sagte bei Amtsantritt "Bin für Lockdown" und mußte einen Rückzieher machen. Ist offensichtlich nicht lernfähig, passt aber zu einem Grünen, dessen Verbots-Partei nur ungern von der Einschränkung der persönlichen Freiheiten abläßt.

bb65
4
9
Lesenswert?

ich kann berichten

Ich wohne in Miami, Florida. Hier hatten wir eine echt saumiese Situation im Vorjahr, gefolgt von einem harten Lock down, Hab die Strassen in Miami noch nie so leer gesehen. Aber seit dem Sommer ist alles offen, seit oktober die meisten Restriktionen aufgehoben. in den Läden noch Maskenpflicht (seit neuem auch nicht amtlich vorgeschrieben und sowieso keine FFP2 sonder wie am Anfang zaehlt alles als Maske.)

Impf quote so um die 50%, das hilft. Der Gouverneur ist eine Art möchtegern Trump und hat und per Gesetz verboten in Geschäften nacht einem Impf-Nachweis zu fragen,

Die Wirtschaft hier hat sich wieder erholt, Arbeitslosenzahlen wie vor der Pandemie (Kurzarbeit kennt hier keiner)

In Kalifornien hat mat einen super harten Lockdown Kurs gefahren, mit allen wirtschaftlichen Folgen.
Die Infektionszahlen waren in Florida gleichwie in Kalifornien.

Ich glaub gerne das shier mit den Zahlen gelogen wird, aber ich hoeren auch kein Gruselgeschichten von Leuten die die in Krankenhäusern am Gang sterben, oder übervollen Intensivstationen. In Texas war vor 2 Wochen ein Boxkampf (indoor) mit 73000 Besuchern Bis jetzt Keine Berichte über einen sprunghaften Anstieg der Corona fälle deswegen.

Ich war immer fuer die notwendigen Verordnungen, ich bis 2x geimpft. .

Ich weiss es nicht mehr was richtig ist!

GanzObjektivGesehen
2
9
Lesenswert?

Wenn jemand einem Geschäftsinhaber verbietet....

......sich um die eigene Sicherheit und der seiner Angestellten zu sorgen, dann ist ist vermutlich jener Bundesstaat dessen geheime Hauptstadt Mar-a-Lago ist. Eigentlich ein schöner Bundesstaat, aber in so mancher Beziehung auch mehr als sonderbar.

GanzObjektivGesehen
0
9
Lesenswert?

Keiner weiß das im Moment. Für jedes Beispiel lässt sich ein Gegenargument finden.

Wenn dann in näherer Zukunft ausreichend verlässliche Daten vorliegen, dann ist Zeit zu beurteilen. Die Notoperation am Patienten ist noch in vollem Gange, und schon jetzt melden sich Schönheitschirurgen, die die Qualität der Nähte beurteilen wollen, ohne das diese gesetzt wurden. Entbehrlich.

andy379
15
59
Lesenswert?

"Schluß mit dem Kasperletheater"

Ein frommer Wunsch. Hat doch heute erst der Wöginger (Un)Gustl noch eines draufgelegt. Die ÖVP provoziert alles und jeden. Schade.

bimsi1
7
18
Lesenswert?

Wir haben eine Inzidenzzahl von ca 50.

Darf man daher nicht weitete Öffnungsschritte fordern? Auf was sollen wir warten? Bis alles auf 0 ist? Das wäre doch etwas weltfremd.

kleinalm
58
22
Lesenswert?

Gibt's überhaupt noch einen schwarzen Journalistin?

Oder sind die alle schon RotGrünNeos? Mein Gott...

pennitz1
25
51
Lesenswert?

Rasant Sinkende Zahlen

Wenn die Infektionszahlen weiterhin so niedrig bleiben wie derzeit oder gar weiter sinken, dann ist es doch sonnenklar, dass weitere Lockerungen kommen müssen. Alles andere wäre unsinnig.

 
Kommentare 1-26 von 33