Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusSkelettierte Weihnachten? Wird es so oder träumen wir uns da gerade was in der Verklärung zurecht?

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

© lunarts_studio - stock.adobe.com
 

Guten Morgen!

Es sind Schwünge zurück in die Kindheit, wo die Skier Pale hießen, die Bindung ein ovales Seil hatte und die Schuhe ordentliche Nässe zuließen. So stapften wir vom Haus über die tief verschneiten Felder, vorbei am Schwimmbad, zum Skihang im Nachbarort, der hinauf zur Waldgrenze führt und den wir Dorfkinder uns Winter für Winter selbst erschlossen. Der Hang, die Leitn, war terrassenförmig, wie die Reisfelder auf Bali. So wollten wir den Berg haben, an den Übergängen sollte in der Schussfahrt was passieren, das so ähnlich aussehen sollte wie auf den Schwarzweiß-Bildern der ersten Skiübertragungen. Wir stellten uns quer zum Hang und bretterten ihn zu einer Piste zurecht. Dann brachen wir Haselnuss-Ruten und setzten den Kurs. Die Zeit maßen wir durch lautes Mitzählen. So wurde es finster. Durchfroren stapften wir entlang der eigenen Spuren wieder heim, wo die weiße Email-Schüssel der tadelnden Mutter mit den rostigen Flecken und dem dampfend heißen Wasser für die nassen Füße wartete, das Après-Ski der frühen Jahre.
 
So oder so ähnlich war es, wird es so oder so ähnlich für dieses eine Mal wieder werden? Die Pandemie als Abzweigung in die Kindheit, als große, denkwürdige Retro-Nummer, während Europa wieder europäisch streitet, wer wem die Skitouristen schenkt oder vorenthält
 
Winter ohne Industrie und Aufstiegshilfe, nur als Naturkunde? Niemanden treffen, nur sich selbst? Brauchtum als Video-Clip, als vorbeihuschende Andeutung und Gruß durchs Fenster? Hallo Nikolo, Sie auch wieder im Land? Advent ohne Dunst, Panflöte und Punschglocke, nur mit Eichendorff aus dem Vorlesheftchen einer Kaffeemarke, wo der Markt und die Straßen verlassen stehn, diesmal wirklich? Das Fest als stilles Verweilen in der leeren Kirche? Skelettierte Weihnachten? Wird es so oder träumen wir uns da gerade was in der Verklärung zurecht, halb aus Zwang, halb aus Sehnsucht?
 
Keine Ahnung. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Herzlich

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ilselampl
0
1
Lesenswert?

Entscheidungsfindung ?

Es soll nicht gleich eine jede Entscheidungsfindung als STREIT und SPALTUNG gesehen werden.
Einerseits soll ALLES transparent gestaltet werden - andererseits VERSTEHT das die veröffentlichte Meinung dann nicht.......