Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Medien-KolumneRegionaljournalismus macht ein Medium unverzichtbar

Je regionaler ein Medium verankert ist, desto größer sind seine Zukunftschancen. Wissen um Journalismus darf nicht vorausgesetzt werden.

 

Wenn ausgerechnet der „Tag des Regionaljournalismus“ im virtuellen Konferenzraum online abläuft, zeigt das auch, wohin die Reise geht. Distanz und Nähe erfahren durch digitale Möglichkeiten eine Neudefinition. Doch die Chancen für herkömmliche Medien sind umso größer, je regionaler bis lokaler sie aufgestellt sind. Denn Beiträge aus dem unmittelbaren Lebensumfeld entscheiden über den Kurs der Hartwährung für Nachrichten, Reportagen, Analysen und Kommentare – und das ist die Glaubwürdigkeit.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

shaba88
1
5
Lesenswert?

Kommentar

Regional journalismus in Ihrer jetziger Form ist mehr als verzichtbar und schafft Barrieren schon auf kleinem Raum, kein Oberkärntner weiß, was in Wolfsberg passiert und umgekehrt, dafür wissen die OK nun, dass Frau StadtratMelanie Golob Fitnessvideos anbietet... und in China fällt ein Baum um. In Wahrheit haben Ihre 2 Regionalseiten auch von der Qualität mit Journalismus nichts zu tun, sondern sind Gefälligkeitsseiten.