Insel der SuperreichenSommer, Strand und Meer: Promis zieht es nach St. Barths in die Karibik

Wer das nötige Kleingeld hat, der ist derzeit auf der Karibikinsel St. Barths zu finden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dua Lipa urlaubt derzeit auf St. Barths
Dua Lipa urlaubt derzeit auf St. Barths © (c) imago images/NurPhoto (Alessandro Bremec via www.imago-images.de)
 

Schnee, Frost und Weihnachtsgefühle in Aspen oder doch weißer Sand, Sonne und karibisches Feeling auf St. Barths? Ach, immer diese Entscheidungen, die Reich und Schön so zu treffen haben! Derzeit scheint die Karibikinsel die Nase vorne zu haben, denn über die Feiertage und zum Jahreswechsel haben sich heuer die Superjachten der Superreichen vor der Insel gestaut.

Vor allem die Fans von Popstar Dua Lipa konnten sich quasi in Echtzeit via Instagram mit ihrem Star im Sand rekeln. Die 26-Jährige verband dabei das Angenehme mit dem Nützlichen: Sie stand im Rahmen einer Spendengala für die Unicef im Luxusressort Eden Rock auf der Bühne. Unter den Gästen wurde neben Dylan Penn (30), Tochter von Sean Penn (61) und Robin Wright (55), und Cuba Gooding Jr. (54) auch Leonardo DiCaprio gesichtet. Der 47-Jährige sorgt ja derzeit im Netflix-Film „Don't Look Up“ als Astronom für Furore. 

Auch Rapper Drake (35) dürfte die klimafreundliche Variante zu mühsam gewesen sein, er flog für einen Silvesterparty-Kurzbesuch auf die Insel wie so viele mit dem Privatjet ein. Ein paar Tage länger blieb hingegen Amazon-Chef Jeff Bezos (57), der mit seiner Freundin Lauren Sanchez (52) das Paradies einem Allflug vorzog. Ebenso gesichtet: „Eclipse“, die Jacht des russischen Oligarchen Roman Abramowitsch. 162 Meter lang und mit eigener Disco, was sonst.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

amiraith
1
2
Lesenswert?

Nun,

sollte ich im Leben einmal dorthin gelangen, dann sicher nicht wegen DuaLipa und Leonardo di Caprio.
Aber vielen Dank für diesen unterhaltsamen und informativen Bericht.

salziere
0
1
Lesenswert?

dann vielleicht wegen UNICEF

Miesepeter

daFeinspitz
0
4
Lesenswert?

DiCaprio spielt in dem Film

keinen Klimaforscher, sondern einen Astronomen.

Kleine Zeitung
0
5
Lesenswert?

Antwort

Sehr geehrte(r) daFeinspitz,

danke für Ihre Anmerkung, wir haben den Fehler ausgebessert.