Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dank CoronaRalf Moeller ist dankbar für seine Zeit mit den Eltern

Der deutsche Schauspieler Ralf Moeller verbringt wegen der Corona-Pandemie viel Zeit mit seinen Eltern - und ist dankbar dafür.

GERMANY BERLIN FILM FESTIVAL 2015
© APA/EPA/BRITTAÜPEDERSEN
 

Der deutsche Schauspieler Ralf Moeller verbringt wegen der Corona-Pandemie viel Zeit mit seinen Eltern - und ist dankbar dafür. "Wahrscheinlich werde ich später zurückblicken und sagen: Mensch, super", sagte der 62-Jährige. Moeller wohnt momentan in der oberen Etage seines Hauses in Recklinghausen - seine Mutter Ursula (84) und sein Vater Helmut (91) leben im Erdgeschoß. Moeller will sie zu ihrem Impftermin im März begleiten. Im August 2020 schlug er sein Lager auf.

"Da hab' ich mit den Eltern schön Weihnachten, schön Silvester verbracht", berichtete Moeller. Im Jahr zuvor habe er noch mit Arnold Schwarzenegger, Sylvester Stallone, Leonardo DiCaprio und Al Pacino gefeiert. Nun eben mit Ursula und Helmut. "War aber auch schön", sagte Moeller. Auch wenn er mit der Organisation der Impfungen in Deutschland ganz und gar nicht zufrieden ist: Ihm gehen sie zu schleppend voran.

In normalen Zeiten lebt der 62-Jährige in Los Angeles. Berühmt wurde der ehemalige Bodybuilder unter anderem durch seine Rolle im Blockbuster "Gladiator" (2000).

 

Kommentare (2)
Kommentieren
Bodensee
2
3
Lesenswert?

der hat doch seit 20 Jahren keinen Film mehr gedreht oder täusche ich mich da?

.....zumindest keinen, der es ins Kino geschafft hat.

Lilithwashere
0
0
Lesenswert?

Bodensee

Sie täuschen sich. Seit 2014 spielte er in 6 Kinofilmen mit.