Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

PremiereMit 94 Jahren: Die Queen nahm an ihrer ersten Videokonferenz teil

Für ein Debüt ist es nie zu spät: Mit 94 Jahren schaltete sich die britische Monarchin Elizabeth II. zu einer Videokonferenz zu.

Sie hat es geschafft: ihre erste Videokonferenz © AP
 

An Technik interessiert war sie schon immer, nun hat die britische Königin Elizabeth II. bei einer Video-Konferenz ihr Debüt gegeben. Die 94-jährige Monarchin schaltete sich am Donnerstag von Windsor Castle aus zu einer Konferenz mit pflegenden Angehörigen über deren Erfahrungen in der Coronakrise ein.

„Ich freue mich sehr, mich Ihnen allen heute anzuschließen“, sagte die Queen laut einem vom Buckingham-Palast veröffentlichten Auszug des Gesprächs. „Es ist sehr interessant, all ihre Erzählungen und Geschichten zu hören.“

Die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Foto © AFP

Auch ihre Tochter, Prinzessin Anne, loggte sich zu der Veranstaltung ein. Es sei „einfach unwirklich“ gewesen, die beiden Royals in einer Video-Schaltung zu sehen, sagte die 24-jährige Alexandra Atkins, die sich um ihre Eltern und ihre Großmutter kümmert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren