AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kultserie der 1990er"It's happening": Stars bestätigen das "Friends"-Comeback

Jetzt ist es fix: Die Darsteller der Kult-Serie "Friends" schlüpfen einmal noch in die Rollen von Rachel, Ross, Phoebe, Monica, Chandler und Joey.

Sie kehren zurück: Die durchgeknallte Truppe aus "Friends" © ORF
 

Die Gerüchteküche brodelte schon lange und viele Freunde der 1990er freuten sich schon. Nun ist es fix: "Friends" bekommt anlässlich des Starts des Streamingdienstes HBO Max tatsächlich ein Comeback.

Das bestätigten gleich mehrere Darsteller von einst auf Instagram. Jennifer Aniston verriet ihren 29 Millionen Followern kurz und knapp "It's happening" zu einem Foto von einst. Bei dem Wiedersehen mit Rachel, Ross, Monica, Chandler, Phoebe und Joey soll es sich um ein Special handeln, in dem die Darsteller ohne Drehbuch über ihre besten und emotionalsten Momente rekapitulieren. Das lassen sie sich Gerüchten zufolge auch ordentlich kosten. Knapp 2,5 Millionen US-Dollar sollen die Schauspieler dafür erhalten, wie ein Insider der „Variety“ berichtet haben soll.

Im Mai dieses Jahres soll der Streamingdienst starten und alle 236 Folgen von "Friends" sollen dann dort exklusiv verfügbar sein.

Zwischen 1994 und 2004 lief die Serie mit Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer. Die Schauspieler schafften es, Verträge auszuhandeln, in denen sie gleich viel Geld bekamen und auch gleich viel Text. Ihre Liebes- und Leidensgeschichten in der Sitcom wurden Kult - sind es bis heute - wie die Drehorte in New York. 

Der Streaming-Anbieter Netflix war angeblich bereit, 100 Millionen US-Dollar für die Lizenzen zu bezahlen. Ohne Erfolg. Deutschsprachige Fans sind hier klar im Vorteil, denn die Serie wanderte zu Amazon Prime.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren