AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

80er-Jahre-HypeLady Dianas Gespür für Mode

Ein Pullover um 50.000 Euro? Ihre Kleider erreichen bei Auktionen regelmäßig Rekordpreise. Kein Wunder, die Mode-Ikone Lady Diana inspiriert noch immer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Diana mit Prince William bei einem Polo-Turnier
Diana mit Prince William bei einem Polo-Turnier © (c) Tim Graham Photo Library via Get (Tim Graham)
 

Das dürfte selbst für eingefleischte Mode-Aficionados eine Nummer zu groß gewesen sein: Knapp 50.000 Euro für einen Sweater ist echt kein Taschengeld. Rechnen wir seine frühere Besitzerin mit ein, ist alles klar: Prinzessin Diana. Die 1997 bei einem Autounfall Verstorbene hat das gute Stück gerne im Fitness-Center getragen, es war ein Geschenk des britischen Milliardärs Richard Branson. Vor wenigen Tagen kam es in Boston unter den Hammer und trotzdem muss man sagen: Eigentlich war es ein Schnäppchen. Auktionen royaler Mode sind in den meisten Fällen eine sichere Bank. Taucht der Name Lady Diana auf, haben wir den Goldstandard erreicht. Über 230.000 Euro hat ein Modemuseum 2010 für eine Abendrobe der Exfrau von Prince Charles bezahlt – das ist der Durchschnitt. Und ja, es ist nur Kleidung, aber die ist aufgeladen, nein, überfrachtet mit Zuschreibungen: Glamour, großes Drama, Mode-Ikone. Diese Trias ergibt den Kaufpreis.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren