Sieben Jahre in HaftCameron Douglas: "Meine Familie hat mich gerettet"

Michael Douglas hielt in der schwersten Zeit zu seinem Sohn. Nach sieben Jahren Haft gab der 39-jährige Cameron Douglas nun sein erstes Interview und erzählt, was ihn all diese Jahre gerettet hat.

Viviane Thibes postete dieses Foto auf ihrem Instagram-Account © Instagram
 

Er ist der Spross einer der bekanntesten Schauspielerdynastien Hollywoods: Cameron Douglas (39). Sein Vater ist Hollywood-Star Michael Douglas (73), sein Großvater die Schauspiellegende Kirk Douglas (101). Aufgrund seiner Drogen- und Alkoholexzesse galt er aber lange als das schwarze Schaf der Familie und saß knapp sieben Jahre wegen Drogenhandels im Gefängnis.

Erstes Interview in Freiheit

Im ersten Interview nach seiner Entlassung zeigt sich Cameron aber als geläuterter Mann und bedankt sich bei seiner Familie. "Die Liebe meiner Familie hat mich durch meine dunkelsten Tage gebracht", erzählt Douglas der britischen "Daily Mail".

Vor allem die Hingabe seine Stiefmutter Catherine Zeta-Jones (48) habe ihn gerettet: "Sie ist eine echte Kämpferin und gibt niemals irgendetwas auf und sie hat auch mich nicht aufgegeben."

Vater geworden

Douglas ist seit August 2016 auf freiem Fuß, ist clean und dreht wieder Filme. Seit seit Kurzem ist er außerdem glücklicher Familienvater: Im Dezember brachte seine Freundin Viviane Thibes (40) Töchterchen Lua zur Welt und machte damit Michael Douglas zum ersten Mal zum Großvater. Mit seiner zweiten Frau Catherine Zeta-Jones hat Douglas noch zwei weitere Kinder: Sohn Dylan (17) und Tochter Carys (14). "Dylan und Carys lieben es, Onkel und Tante zu sein", sagte der 73-Jährige.

Kommentieren