Streng geheim in ItalienWelches große Rätsel sich unter Cividale versteckt

Ein Keller im oberitalienischen Cividale gibt bis heute Rätsel auf. War er ein Gefängnis?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Grab oder Gefängnis - ein gespenstischer Ort unter Cividale del Friuli © Helmuth Weichselbraun
 

Auf den ersten Blick ist Cividale del Friuli im äußersten Osten von Friaul ein malerischer Ort. Gräbt man tiefer, so offenbaren sich in dem oberitalienischen Städtchen aber echte Abgründe, zum Beispiel die wohl mysteriöseste „Unterwelt“ zwischen Alpen und Adria. Der aus dem Fels geschlagene Keller wird „Ipogeo Celtico“ genannt (keltisches Hypogäum). Hypogäum ist der Fachbegriff für einen unterirdischen Grabraum.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.