Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lokalaugenschein in GriechenlandAuf Paros lebt man den Traum von der einsamen Insel

Viele haben ihn in den letzten Monaten geträumt - den Traum von der einsamen Insel. Auf den griechischen Inseln Paros und Antiparos wird er jetzt noch wahr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Hafenort Naoussa ist vielleicht der schönste auf den Kykladen © kite_rin/stock.adobe.com
 

Selbst auf den beliebtesten Stränden der Insel wie Aliki, Santa Maria, Kolimbithres oder dem Stadtstrand Livadia des sonst so geschäftigen Inselhauptorts Parikia sind es primär die mit einem Mindestabstand von vier Metern aufgestellten Liegen und mit Palmenwedeln gedeckten Schirme, die sich in der Sonne aalen - die Badegäste kann man an einer Hand abzählen. Dafür sind die wenigen Urlauber, die sich jetzt schon auf Paros und der nur wenige Minuten mit der Autofähre entfernten Schwesterinsel Antiparos tummeln, tiefenentspannt - endlich durchatmen nach den Lockdowns allerorts.

Kommentare (3)
Kommentieren
OE39
0
3
Lesenswert?

Artikel

sollte deutlich mit dem Vermerk "bezahlte Anzeige" versehen werden!! Aber immerhin wird für ein Kärntner Reisebüro mit Kärntner Arbeitsplätzen Schleichwerbung gemacht! Wenn's hilft, ist allen gedient!

KleineZeitung
1
2
Lesenswert?

Kommentar

Im Artikel ist deutlich ausgeschildert: "Diese Reise wurde von Springer Reisen unterstützt." Dennoch ist dieser Artikel redaktionell erschienen und gibt die Erlebnisse der Kollegin wieder. Der Transparenz wegen ist jedoch auch die Kennzeichnung vorhanden.
Lieben Gruß aus der Redaktion

stadtkater
0
4
Lesenswert?

Maske im Freien?

Nein danke!