Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Streng geheim in SlowenienWo man nie den Faden verliert

Es surrt in diesem nostalgischen Imperium tüchtiger Nadeln im Herzen Sloweniens.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehr als 400 Exemplare zählt das Nähmaschinenmuseum in Laporje © RRK
 

Marijan Babic verliert nie den Faden. Und schon gar nicht, wenn er durch seine über Jahrzehnte liebevoll aufgebaute Nähmaschinensammlung führt. Seine Mutter war Schneiderin und das mechanische Zusammenspiel von Faden, Nadel und Stoff faszinierte ihn schon als Kind. Heute präsentiert der pensionierte Autospengler in seinem
„Museum“ neben seinem Wohnhaus in slowenischen Dorf Laporje – übrigens das drittgrößte dieser Art in Europa – über 400 Modelle aus aller Welt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren