Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rückreise & StornoWas Kroatien-Urlauber jetzt wissen müssen

Zahlreiche Österreicher sind gerade in Kroatien auf Urlaub und wurden von der bevorstehenden Reisewarnung überrascht. Was Betroffene wissen müssen.

© fascinadora - stock.adobe.com
 

Angesichts der steigenden Corona-Fälle in Kroatien will das Außenministerium am Montag, 17. August, eine Reisewarnung für das Land aussprechen. Österreicher in Kroatien sind aufgerufen, nach Hause zurückzukehren beziehungsweise nicht mehr dorthin abzureisen. Was Betroffene dazu wissen müssen.

Kommentare (7)

Kommentieren
altbayer
8
3
Lesenswert?

Kroatien, wenn ihr wollt, dann los

Wenn Kroatien für euch das sicherste Land der Welt ist, dann bitte fahrt ans Meer.
Es ist ja kein Problem - bei der Heimreise einen PVR Test - kostet 130,- Euro - wenn der Test vor 10:00 Uhr abgegeben wird, dann bekommt man bis 18:00 Uhr per E-Mail das Ergebnis und die Heimquarantäne ist beendet.
An diesem Tag könnt ihr euch daheim vom den Partys in Kroatien erholen.

Hazel15
2
1
Lesenswert?

Kostet 130,-- Euro

Na und, man gönnt sich ja sonst nichts, das bischen, was man in den Casinos in einer Nacht braucht.... Wer die lächerlichen 130,-- Euro nicht hat, kann gleich daheim bleiben. Da mach ich lieber den Test in Kroatien kostet "nur" 200,-- Euro und kann ungehindert über die Grenze fahren. Als Selbsständiger oder Pensionist hat man auch keine Konsequenzen bei einer Quarantäne. (falss positiv). Ihr braucht euch auch keine Sorgen um die Kosten machen, es gibt viele, die haben einach dafür das Geld. Oder glaubt man, das ihr jemanden wegen der lächerlichen 130.--Euro Angst machen könnt?

isisi
28
12
Lesenswert?

Neuwahlen

Mir geht es gleich ich werde diese Regierung nie mehr wählen

fragment
10
35
Lesenswert?

Reisewarnung

Leider wird, wie in Österreich auch, alles in einen Topf geworfen. Wir wollten Donnerstag wie jedes Jahr in einen kleinen Ort reisen, in dem es keine Coronainfizierten , strenge Einhaltung aller Regeln, keine Discos gibt. Apartment mit abgeschlossenem Privatstrand ... und jetzt werden wir stornieren! Dort wären wir vermutlich sicherer als in Graz ...

flyingtom
9
11
Lesenswert?

Wieso fahrt ihr dann nicht?


Guccighost
6
10
Lesenswert?

ich buche meistens über Booking

die sind sehr großzügig beim Stornieren

Amadeus005
7
17
Lesenswert?

Das kann jetzt nicht schwierig sein innerhalb von 2 Tagen zurück zu reisen

Die meisten Urlauber sind mit dem Auto und in dem Sommer musste man mit so was rechnen. Auch, dass die Deutschen aus Österreich abgezogen werden ...
Grenzstaus in Richtung Norden werden halt noch länger.