Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GebrauchtwagenkaufManipulierter Kilometerstand: Was soll ich jetzt tun?

Der Preis eines Autos hängt unter anderem auch von seinem Kilometerstand ab. Was tun, wenn man nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens merkt, dass der Vorbesitzer den Kilometerstand zurückgedreht hat? Wir haben juristischen Rat eingeholt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Unser Leser erwarb zu Anfang des Jahres von einem privaten Verkäufer einen Gebrauchtwagen mit rund 100.000 Kilometern. „Später wurde mir klar, dass der Vorbesitzer den Kilometerstand zurückgedreht haben muss. Mittlerweile habe ich auch den Beweis dafür. In Wahrheit hatte der Wagen schon 150.000 Kilometer drauf“, erzählt der Mann und möchte wissen: „Wie kann ich den konkreten Wertverlust durch den höheren Kilometerstand ermitteln lassen? Und welche Schritte soll ich unternehmen, um den Schaden vom Verkäufer ersetzt zu bekommen?“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.