AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Faktencheck KurzarbeitSind auch lange Arbeitswochen erlaubt?

Leser fragen, die Experten der Arbeiterkammer antworten. Heute eine Frage zur Kurzarbeit, die Arbeitsrecht-Experten derzeit häufig gestellt wird: "Wie lange darf ein Arbeitstag während staatlich subventionierter Kurzarbeit eigentlich sein?"

© (c) Ralf Geithe - stock.adobe.com
 

"Immer wieder wenden sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an die Arbeiterkammern, die trotz Kurzarbeit weiterhin voll arbeiten müssen", kennt der Arbeitsrecht-Experte Werner Anzenberger von der Arbeiterkammer Steiermark das Problem, das einige unserer Leser beschäftigt. Er sagt in aller Deutlichkeit: "Ernst zu nehmen ist, wenn Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber falsche Arbeitszeitaufzeichnungen führen. Es liegt aber kein Betrug vor, wenn jemand zur Kurzarbeit angemeldet wurde und vorerst trotzdem weiter voll gearbeitet wird. Es gibt nämlich einen dreimonatigen Durchrechnungszeitraum. Erst am Ende des Durchrechnungszeitraumes muss die Rechnung stimmen." Für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stehe im Vordergrund, dass sämtliche geleisteten Stunden richtig abgerechnet werden.

Kommentare (2)

Kommentieren
jaenner61
1
10
Lesenswert?

wobei ich mich schon frage wie das funktionieren soll

wenn bis jetzt schon voll gearbeitet wurde, wird es nun auch nicht weniger werden, da die wirtschaft schön langsam wieder hochfährt.

Antworten
kropfrob
0
5
Lesenswert?

Es ist zu befürchten,

dass das leider nicht in allen Branchen so sein wird. Ich (ein kleines Vermessungsbüro) habe normalerweise von August bis November eine gute Auslastung mit Aufträgen von steirieschen Gemeinden, die werden heuer vermutlich zu zwei Drittel alle ausfallen. D.h. keine Arbeit für meine Mitarbeiter im Spätsommer und Herbst, aber auch keine Möglichkeit mehr, in dieser Zeit die Corona-Kurzarbeit zu benatragen.

Antworten