Weinkost 2021Weißburgunder 2020: Premierensieg mit einem Weißen

Siegerweine Teil 6: Ein weststeirischer Betrieb hat beim Weißburgunder die Nase vorn.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Weißburgunder von Christian Stocker schaffte es auf Platz 1 © (c) Kump.Photography
 

Der Duft nach Äpfeln, genauer nach Golden Delicious, ist sofort wahrzunehmen, wenn man den Siegerwein im Glas hat. Und tatsächlich ist der Weißburgunder bei seinen Gästen die gefragteste Rebsorte, erzählt Christian Stocker, der bei der Weinkost 2021 einen Premierensieg schaffte.

Dreimal waren seine Schilcher schon zweitplatziert. Heuer bewies der Weststeirer, dass er auch beim Weißburgunder ein feines Händchen hat. „Die Säure ist harmonisch eingebunden. Ich wollte bewusst in die fruchtige Richtung gehen“, betont Stocker und gibt einen Status quo zur derzeitigen Lese. „Der Reifefaktor ist hoch, wir werden uns jetzt beeilen müssen.“ Auf das Ergebnis darf man gespannt sein.

Limitierte Siegerweine

Das Weinpaket mit den drei Weißburgundern 2020 der Sieger der Weinkost steht den Leserinnen und Lesern der Kleinen Zeitung in limitierter Stückzahl im Kleine-Shop zur Verfügung.

Preis: 20 Euro

Platz 1: Weinhof Stocker

In Söding-St. Johann ist Christian Stocker auf rund 4,5 Hektar Rebfläche am Werk. Seine Weine kommen auch in der Buschenschank ins Glas.

Mehr zum Weingut: buschenschank-stocker.at

Platz 2: Weinbau Grasmuck

Aus Gamlitz stammt der zweite Siegerwein. Vor Ort kann man ihn verkosten, auch eine Rebschule ist dem Weingut angegliedert.

Mehr zum Weingut: grasmuck.net

Platz 3: Weinbau Retter-Kneissl

Wolfgang Kneissls Weine können auch in der Buschenschank in Löffelbach (ab November) mit Spezialitäten vom Wollschwein verkostet werden.

Mehr zum Weingut: retter-kneissl.at

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!