Weinkost 2021Traminer: Sie streuen einer raren Rebsorte Rosen

Siegerweine Teil 4: Traminer sind ausdrucksstark und vielseitig. Trocken ausgebaut sind sie perfekte Speisenbegleiter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
TAU-Winzer Patrick Altenbacher © (c) Werner KRUG
 

Aus Tieschen stammt der Siegerwein in der Kategorie „Traminer“. Winzer Patrick Altenbacher gelingt es wunderbar, dem Basaltboden aromatische und vielschichtige Weine zu entlocken.

Sein Gelber Traminer ist trocken ausgebaut und besticht mit exotischen Nuancen. Um den vollen Geschmack zu erreichen, gibt ihm der Tieschener Winzer im Ausbau länger Zeit als üblich. „So gewinnt er an Kraft und Ausdruck.“

Wo Traminer draufsteht, ist die Rebsorte auch drinnen, aber für die feinen Geschmacksnuancen sorgen unter anderem auch die Trauben von Gewürz-, Gelbem und Rotem Traminer. Manchmal auch alle zusammen – wie bei der Domäne Hirschmugl.

Limitierte Siegerweine

Das Weinpaket mit den drei Traminern der Sieger der Weinkost 2021 steht Kleine-Zeitung-Leserinnen und -Lesern ab sofort in limitierter Stückzahl im Shop der Kleinen Zeitung zur Verfügung.

Preis: 50,50 Euro

Platz 1: Weingut Altenbacher

TAU-Winzer Patrick Altenbacher hält am Weingut und in der Buschenschank den Siegerwein 2021 und andere Spezialitäten bereit.

Mehr zum Weingut: weingut-altenbacher.at

Platz 2: Weingut Frauwallner

Exzellente Weißweine kommen aus dem Familienbetrieb von Winzer Walter Frauwallner in Straden. Mehr dazu auch im Hofladen vor Ort.

Mehr zum Weingut: frauwallner.com

Platz 3: Domaene Hirschmugl

Kellermeister Alexander Scherübl widmet sich am Seggauberg auch Piwi-Weinen. Wer länger bleiben will, steigt in den Appartements ab.

Mehr zum Weingut: hirschmugl-domaene.at

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

merch
0
3
Lesenswert?

...

Gehts eigentlich überall nur ums Saufen....?

CIAO
0
3
Lesenswert?

Also

in der Werbung ist der Steirische Wein Weltmeister.
Um aus einem Traminer eine Rarität zu machen, ist meisterlich wie meistens der Preis auch. Zu diesen Preisen kann man nur durch entsprechende Werbung kommen. Werbung kostet halt was.